Hilfsnavigation

Leben in Leer
Die Farbe BLAU weist den Weg

Mit dem Rad um die Stadt


Auf 33 km die schönsten Parks und Landschaften und vieles mehr rund um Leer entdecken.

Die Farbe BLAU weist den Weg.

Vom Fahrrad aus lässt sich eine der schönsten Städte Nordwestdeutschlands auf eine ganz besondere Art entdecken. Wer Leer auf dem Äußeren Ring des Stadtökologischen LEER-Pfades umrundet, wird staunen: Der Ort bietet nicht nur die berühmte Altstadt direkt am Hafen, sondern verfügt auch über ein bemerkenswertes Potential an großartigen Parks. Und die Stadt liegt eingebettet in ausgesprochen reizvolle Fluss- und Wallheckenlandschaften.

Manch einer, der sich in den Außenbezirken von Leer bewegt, mag sich schon gewundert haben über blau markierte Masten von Straßenlaternen oder Verkehrsschildern, blaue Poller, blaue Baumstümpfe oder blaue Gullideckel.

Die Erklärung ist ganz einfach. Es handelt sich um die Wegweisung für den Äußeren Ring. Damit der Schilderwald im Leeraner Stadtgebiet nicht weiter wächst, wurde der ca. 33 km lange Radrundweg um Leer herum lediglich mit blauer Farbe markiert. Dabei wurden vorwiegend vorhandene Objekte, also Masten, Poller, etc. eingefärbt.

Diese Art der Wegweisung gestaltet die Orientierung kinderleicht und das Radfahren sehr angenehm. Man fährt einfach nur der blauen Farbe hinterher. An jeder Kreuzung, an jeder Einmündung machen die blauen Markierungen deutlich, wo der Weg weiterführt.

Die noch junge Rund-um-Leer-Tour erfreut sich bereits einer großen Beliebtheit sowohl bei Einheimischen als auch bei Touristen. Wie auf einer Perlenschnur aufgereiht, präsentieren sich die sehenswerten Parks der Stadt (Naherholungsgebiet Leeraner Westerhammrich, Julianenpark, Philippsburger Park, Evenburgpark und Logaer Westerhammrich) sowie die reizvollen Landschaften an den Flüssen Ems und Leda oder im Wallheckengebiet Logaerfeld. Interessante Bauwerke wie die Mühle in Logabirum, die beiden Burgen in Loga, das Ledasperrwerk oder die Seeschleuse liegen ebenfalls auf der Route. Gastronomische Angebote lassen sich für Pausen nutzen.

Die Farbe BLAU weist den WegBesonders gut kommt die Tour offensichtlich auch bei älteren Menschen oder bei Familien mit kleinen Kindern an. Der Vorteil: Wer aus irgendwelchen Gründen nicht mehr kann, kann die Tour problemlos abbrechen. Man ist ja nie weiter als ein paar Kilometer von zu Hause oder vom Stadtzentrum entfernt.

Ein Faltblatt zum Stadtökologischen LEER-Pfad, welches sowohl zum Inneren als auch zum Äußeren Ring des LEER-Pfades Kartendarstellungen und weitere Infos enthält, ist erhältlich im  

Bürgerbüro
Rathausstraße 1
26789 Leer (Ostfriesland) Adresse über Google Maps anzeigen
Telefon 0491 97 82 500
Symbol E-Mail Kontaktformular


oder 

Die Tourist-Information der Stadt Leer
Ledastraße 10
26789 Leer (Ostfriesland) Adresse über Google Maps anzeigen
Telefon 0491 91 96 96 70
Fax 0491 91 96 96 69
Internet www.touristik-leer.de
Symbol E-Mail Kontaktformular


Gruppenführungen auf dem LEER-Pfad sind bei entsprechender Voranmeldung möglich.

Zurück