Hilfsnavigation

Leben in Leer
Leben In Leer

Bundesfreiwilligendienst


Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) tritt am 1.07.11 als praktische Hilfstätigkeit in gemeinwohlorientierten Einrichtungen an die Stelle des Zivildienstes

Die Stadt Leer bietet zwei BFD-Stellen im kommunalen Jugendzentrum, eine Stelle im Bürgerzentrum "Ledatreff" und eine im Jugendtreff Moormerlandsiedlung an. Besetzt werden können sie mit sozial engagierten Jugendlichen beziehungsweise jungen Erwachsenen.

  • Der BFD kann für 6, 12 beziehungsweise 18 Monate abgeleistet werden.
  • Es gilt keine Altersgrenze nach oben.
  • Die allgemeine Schulpflicht muß erfüllt sein.
  • Ein Führerschein sollte vorhanden sein. 
  • In der Regel sollte der Wohnsitz Leer sein.

Wer vor seinem weiteren Werdegang noch Erfahrungen in der Jugend- und Jugendkulturarbeit sammeln möchte, findet als Freiwilliger in unseren Einrichtungen eine interessante Praxis und Orientierungsmöglichkeit. Kennengelernt werden kann hier unter anderem die öffentliche kommunale Jugendarbeit, das Berufsbild Sozialpädagogik und das der/des Veranstaltungskauffrau/mannes.

Geboten wird ein weites Feld an Aktivitäten in Zusammenarbeit mit einem freundlichen, kompetenten Team und der Möglichkeit, selbst Akzente zu setzen.

Für den BFD wird ein monatliches Taschengeld von etwa 300 Euro gezahlt. Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung werden ebenfalls gezahlt.

Bei Interesse nehmen Sie Kontakt auf mit der Kinder und Jugendförderung.