Hilfsnavigation

Hafen
Maritim und sympathisch - einfach einladend

Lage im Großraum


Leer liegt im äußersten Nordwesten der Bundesrepublik in unmittelbarer Nähe zur niederländischen Grenze und nahe der Emsmündung in die Nordsee.

Der kommunale See- und Binnenhafen Leer bietet sowohl Seeschiffen aus der Nordsee als auch Binnenschiffen über die Ems und den Dortmund-Ems-Kanal einen hervorragenden logistischen Stützpunkt.

Die Autobahnen A 28 (Richtung Bremen) und A31 (Richtung Ruhrgebiet) schließen den Wirtschaftsstandort an das überregionale Fernstraßennetz an. Durch den Anschluß über die A31 / A280 sowie dem niederländischen Autosnelweg A 7 (E 22) ist Leer mit dem Fernstraßennetz der Beneluxstaaten verbunden.

Die Bahnstrecken Norddeich-Rheine und Groningen-Emden-Oldenburg kreuzen sich im IC-Bahnhof Leer, so dass die Stadt Leer auch per Bahn über eine hervorragende Verkehrsanbindung verfügt.

Für Geschäfts- und Privatflüge steht im Ortsteil Nüttermoor der Flugplatz Leer-Papenburg zur Verfügung. Er bietet eine 1.200 m lange asphaltierte Start- und Landebahn mit Nachtbefeuerung.

Zurück