Hilfsnavigation

Leben in Leer
Stadtentwicklung

Planungswerkstatt


Im vergangenen Jahr hat die Stadt Leer alle interessierten und engagierten Bürgerinnen und Bürger eingeladen, an einer Planungswerkstatt zur Innenstadtentwicklung teilzunehmen.

Ziel war es, Ideen zu sammeln und Zukunftsvisionen aufzuzeigen.

Grundlage für die Planungsarbeit waren der von der Verwaltung vorgelegte Entwurf Zielplan Innenstadt (Information des Bauausschusses am 3. September 2009) und die Ergebnisse des Planungsprozesses QiN (Abschlussbericht im Dezember 2011 mit den Themen Umgestaltung „Büntingplatz“, Optimierung Erreichbarkeit/Lenkung Umgestaltungskonzept untere Mühlenstraße und Brunnenstraße, Parkraumkonzept). Damit setzt die Verwaltung die aktive Bürgerbeteiligung an Planungsprozessen (wie zum Beispiel bei QiN, Runder Tisch, Bürgermeister vor Ort, Radverkehrskonzept, Workshops) konsequent fort.

Im September 2011 wurden die Arbeitsgruppen „Städtebau“, „Verkehr/Parken“ und „Wohnen/Einzelhandel/Gastronomie“ gegründet.

Insgesamt haben sich etwa 170 Bürgerinnen und Bürger angemeldet, von denen regelmäßig 100-120 Teilnehmer in Arbeitssitzungen das Zielplan-Innenstadtgebiet im Rahmen einer gesamtstädtischen Planung analysiert, Lösungsvorschläge aufgezeigt und durchaus auch kontrovers diskutiert haben.

Die Veranstaltungen wurden im Auftrag der Stadt Leer durch das Büro Nordwestplan aus Oldenburg (NWP) betreut und moderiert.

Weitere Informationen:

Werkstattbericht (ohne Anhang)

Anhänge zum Werkstattbericht