Hilfsnavigation

Rathausstraße
Maritim und sympathisch - einfach einladend


Sommerferienprogramm 2017 07.06.2017 


Foto (von links): Gaby Beekeboom, Bürgermeisterin Beatrix Kuhl und Doris Adebahr präsentieren das Sommerferienprogramm.

Bald beginnen die Sommerferien. Damit dann keine Langeweile aufkommt, bietet die Kinder- und Jugendförderung der Stadt Leer rund 120 Veranstaltungen an. Gemeinsam mit Vereinen, Verbänden und anderen Einrichtungen wie zum Beispiel der Kinderfeuerwehr, der Schlagzeugschule „Drum Castle“, dem Angelsportverein Leer, dem Schützenverein Loga, der Ehemaligen Jüdischen Schule Leer, dem Fanfarenzug Heisfelde, oder dem Budokan Leer wurde ein tolles Programm auf die Beine gestellt.

Wenn man am PC leer.ferienprogramm-online.de eingibt, dann sind alle Angebote unter „Programmheft“ auf einen Blick zu sehen. Die Online-Wunschanmeldung ist bis zum 12. Juni um 12 Uhr möglich. Am Freitag, 16. Juni, können sich die Kinder und Jugendlichen persönlich von 11 bis 15 Uhr im Jugendzentrum Leer anmelden. Weitere Termine müssen telefonisch vereinbart werden.

Es werden Tagesfahrten

  • zum Einkaufszentrum Waterfront,
  • in das Bremer Weserstadion und
  • zum Universum in Bremen,
  • zum Disc Golf in Westoverledingen,
  • zum Draisine fahren und
  • zum Schwimmen in Aurich, Isums und Lingen angeboten.

Für Familien stehen Fahrten

  • in den Serengeti-Park Hodenhagen,
  • zur Waldbühne Ahmsen,
  • in den Heidepark Soltau und
  • auf die Insel Langeoog auf dem Programm.
     
  • Angeln, Fußball, Basketball, Karate, Kickboxen, Judo, Bowling, Cheerleading, klettern, schwimmen und Tennis sind die sportlichen Angebote.
  • Die Kinder und Jugendlichen können filzen, batiken, malen, nähen, mit Holz arbeiten und kleine Experimente durchführen.
  • Es werden Wraps gerollt, Pfirsichkuchen und Erdbeertörtchen gebacken und Cocktails gemixt.
  • Der Treff in der Moormerlandsiedlung lädt zu „Street-Soccer-Days“ ein.
  • Wasserspiele und Wikingerschach ergänzen das umfangreiche Programm.

Das Sommerferienprogramm als Abreißblock gibt es gegen eine Schutzgebühr in Höhe von 1,- €

  • im Jugendzentrum, Friesenstrasse 18-20,
  • im Bürgerzentrum Ledatreff, Osseweg 19,
  • im Treff, Breslauer Straße 42 und
  • An der Emsbrücke 12,
  • in der Stadtbibliothek, Wilhelminengang,
  • im Bürgerbüro der Stadt Leer, Rathausstraße 1 und
  • in fast allen Sekretariaten der städtischen Grundschulen.

Telefonische Auskünfte gibt es bei der Kinder- und Jugendförderung im Jugendzentrum Leer, Telefon: 960 675 20.