Hilfsnavigation

Leben in Leer
Evenburgpark

Leer - umweltfreundlich und lebenswert


Leer - Grune Stadt voller Leben

 

Leer - umweltfreundlich, lebenswert und auf dem Weg in die Zukunftsfähigkeit.

Die meisten Leeraner lieben ihre Stadt! Und die Gäste loben Leer oftmals in höchsten Tönen.

Das liegt nicht allein an der faszinierenden Altstadt direkt am Wasser. Spätestens auf den zweiten Blick fällt auf, dass Natur und Landschaft in und um Leer ein überdurchschnittliches Erholungspotential bieten. Zahlreiche Grünanlagen und Parks, aber auch die wunderschöne Umgebung zum Beispiel an den Flüssen Ems und Leda oder inmitten der parkartigen Wallheckenlandschaft warten darauf entdeckt zu werden.

 »Staunen, Begreifen, Nachahmen«
"Staunen, Begreifen, Nachahmen"

Und wie ließe sich das besser umsetzen als mit dem Fahrrad. In Ostfriesland – so sagt man – werden die Kinder mit dem Fahrradsattel unterm Hintern geboren. Kaum jemand, der hier nicht Fahrrad fährt.

Seit 20 Jahren wird gezielt das Programm Fahrradfreundliche Stadt Leer weiterentwickelt. Und so ist es kein Wunder, dass Leer immer wieder unter den fahrradfreundlichsten Städten im ganzen Land genannt wird. Radfahren in der Stadt macht nicht nur Spaß und fördert die Lebensqualität, sondern leistet zugleich auch noch einen bedeutsamen lokalen Beitrag in punkto Energieeinsparung und Klimaschutz.

Keine Stadt kann es sich heute noch leisten, Umwelt- und Klimaschutz zu ignorieren. Es geht schließlich um unsere eigenen Lebensgrundlagen. Um diese auf Dauer zu erhalten, werden wir uns daran gewöhnen müssen, unseren gesamten, auf ständigem Wachstum basierenden Lebensstil zu hinterfragen und zu ändern. Spätestens seit der weltweiten Umweltkonferenz in Rio de Janeiro im Jahr 1992 muss es jedem bewusst sein, dass lokales Handeln globale Folgen hat.

Mit der Verabschiedung der Lokalen Agenda 21 bekennt sich Leer zur globalen Verantwortung. Ein Projekt wie der Stadtökologische LEER-Pfad schafft sicherlich auch ein neues attraktives Angebot für Touristen. Tieferer Sinn ist es aber, gemäß dem Motto „Staunen, Begreifen, Nachahmen“ ein neues Bewusstsein zu schaffen und letztlich die gesamte Stadt umweltfreundlicher, lebenswerter und zukunftsfähiger zu gestalten.

Mit dem für 2012 vorgesehenen Klimaschutzkonzept geht die Stadt Leer jetzt noch einen Schritt weiter. Erstmals soll es darum gehen, nicht nur Energieverbrauch und CO²-Ausstoss in den eigenen städtischen Gebäuden, sondern in der gesamten Stadt zu reduzieren. Eine gute Zusammenarbeit mit und von allen Leeranerinnen und Leeranern ist gefragt!

 

Umwelt

 

 

Zurück