Direkt zu:

Jugend im Rathaus

Öffentliche Bekanntmachungen

26.05.2020

Bebauungsplan Nr. 224 für den Bereich "Nordwestlich Groninger Straße"

Bebauungsplan Nr. 224 für den Bereich „Nordwestlich Groninger Straße“
mit örtlichen Bauvorschriften und Teilaufhebungen der Bebauungspläne Nr. 6, Nr. 78 und Nr. 90
Bekanntmachung gemäß § 10 BauGB

Der Verwaltungsausschuss der Stadt Leer hat gemäß § 89 NKomVG als Eilentscheidung im Umlaufverfahren den Bebauungsplan Nr. 224 für den Bereich „Nordwestlich Groninger Straße“ mit Teilaufhebungen der Bebauungspläne Nr. 6, Nr. 78 und Nr. 90 sowie die örtlichen Bauvorschriften als Satzung beschlossen. Dieser Beschluss wurde am 29.04.2020 rechtskräftig.

Hiermit wird gemäß § 10 (3) BauGB der Bebauungsplan Nr. 224 bekannt gemacht.
Gegenstand des Bebauungsplanes ist die städtebauliche Beordnung sowie Entwicklung eines zukunftsfähigen, attraktiven Misch- und Wohngebietes, das dem innenstadtnahen Standort der Stadt Leer gerecht wird und zur Weiterentwicklung und Aufrechterhaltung der zentralörtlichen Funktion des Mittelzentrums beiträgt.

Der Bebauungsplan Nr. 224 mit örtlichen Bauvorschriften, Begründung, Umweltbericht, Gutachten und zusammenfassender Erklärung liegt vom Tage der Veröffentlichung im Rathaus der Stadt Leer, Fachdienst 2.61 – Stadtplanung, Rathausstraße 1, während der Dienststunden zur Einsicht aus. Jedermann kann über die Inhalte der Bauleitpläne Auskunft verlangen.

Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes Nr. 224 „Nordwestlich Groninger Straße“ ist in dem nachstehenden Planausschnitt dargestellt.

Es wird darauf hingewiesen, dass eine nach § 214 Absatz 1 Satz 1 bis 3 des BauGB beachtliche Verletzung der dort bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften, eine unter Berücksichtigung des § 214 Absatz 2 BauGB beachtliche Verletzung der Vorschriften über das Verhältnis der Bauleitpläne sowie nach § 214 Absatz 3 BauGB beachtliche Mängel des Abwägungsvorganges unbeachtlich werden, wenn sie nicht innerhalb von einem Jahr seit dieser Bekanntmachung schriftlich gegenüber der Stadt Leer unter Darlegung des die Verletzung begründenden Sachverhalts geltend gemacht worden sind.

Auf die Vorschriften des § 44 Absatz 3 Satz 1 und 2 sowie Absatz 4 BauGB über die Entschädigung von durch Festsetzungen eines Bebauungsplanes oder seine Durchführung eintretenden Vermögensnachteilen sowie über die Fälligkeit und das Erlöschen entsprechender Entschädigungsansprüche wird hingewiesen.

Mit dieser Bekanntmachung tritt der Bebauungsplan Nr. 224 einschließlich örtlicher Bauvorschriften in Kraft.