Direkt zu:

Jugend im Rathaus

Öffentliche Ausschreibungen

19.05.2020

Beschilderung weist auf Fütterungsverbot hin

Am Julianenparkteich wurden jetzt Schilder aufgestellt, die darauf hinweisen, dass das Füttern der Wasservögel untersagt ist.

Die Maßnahme war erforderlich, da durch die Fütterung nicht gewollte Nährstoffe in das Wasser eingetragen werden. Zusammen mit dem Kot der vielen Wasservögel und Fische kommt es in heißen Sommern dadurch zu Sauerstoffmangel und damit verbunden zum Fischsterben.

Um den ohnehin zu großen Fischbestand zu reduzieren, soll das Gewässer im Spätsommer/Herbst abgefischt und die Fische umgesiedelt werden. In der letzten Woche wurden Schlammproben entnommen. Nach Erhalt der Untersuchungsergebnisse können die weiteren Schritte (beispielsweise Entschlammung des Teiches, Anpflanzung und Entwicklung von Röhrichtzonen) geplant und umgesetzt werden.