Direkt zu:

Jugend im Rathaus

Beabsichtigte beschränkte Ausschreibungen

14.07.2021

Sanierung B436

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr beginnt ab der nächsten Woche mit umfangreichen Sanierungsmaßnahmen auf der B436 (Stadtring).

Zwischen der Kreuzung Spier und der Jann-Berghaus-Brücke wird die Asphaltdecke erneuert und in Teilabschnitten die Radwegeanlagen gleich mit.

Die Arbeiten müssen größtenteils unter Vollsperrung der einzelnen Bauabschnitte abgewickelt werden. Das Auftragsvolumen liegt bei 2,3 Millionen Euro, die Gesamtbauzeit wird 3 Monate betragen.

  • Ab dem 22.07.2021 wird im 1. Bauabschnitt, zwischen der Straße „An der Seeschleuse“ und der Überführung Deichstraße/Ubbo-Emmius-Straße, die Straße voll gesperrt. Die Umleitungen erfolgen großräumig über die Bundesautobahn und alternativ über die Deichstraße, Nüttermoorer Straße, Eisinghausener Straße, Feldstraße. Ortskundige können aber im gesamten Zeitraum über die Straße „An der Seeschleuse“ ihre Fahrziele in der Innenstadt beziehungsweise über Südring erreichen. Zum Südring aber der Hinweis, dass dieser weiterhin nur mit Fahrzeugen bis 30t zulässiges Gesamtgewicht befahren werden darf!
     
  • Um in den Ferien möglichst die größte Menge der Bauarbeiten erledigen zu können, beginnt der 2. Bauabschnitt ebenfalls ab dem 22.7.2021. Zwischen der Überführung Ubbo-Emmius-Straße/Deichstraße und der Überführung Augustenstraße ist es aufgrund der Fahrbahnbreite möglich, den Verkehr in eine Fahrtrichtung weiter laufen zu lassen. Die Fahrtrichtung Ubbo-Emmius-Straße über den Stadtring zur Augustenstraße ist über den gesamten Bauzeitraum befahrbar. Die Gegenrichtung wird voll gesperrt. Auch hier gilt die weiträumige Umfahrung für den Durchgangsverkehr und die vorstehend genannten Umfahrungsmöglichkeiten für den innerstädtischen Zielverkehr.

Für diese Abschnitte ist eine Bauzeit von ca. 8 Wochen veranschlagt.

  • Im Anschluss daran erfolgt im 3. Bauabschnitt die Vollsperrung des Stadtringes zwischen der Überführung Augustenstraße und der Kreuzung Spier. Zu diesem Bauabschnitt gibt es rechtzeitig vor Beginn der Arbeiten nähere Informationen durch die Verkehrsbehörde.

Auskunft erteilt

die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Aurich,

Eschener Allee 31
26603 Aurich

Telefon: 04941-951-0.
poststelle-aur@nlstbv.niedersachsen.de