Direkt zu:

Jugend im Rathaus

Coronavirus

23.09.2021

Quo vadis- Skaterplatz?

In den letzten Monaten haben sich immer wieder Nutzer des Skaterplatzes an die Kinder- und Jugendförderung der Stadt gewandt und sich für Veränderungen am Platz stark gemacht.

Im August hat man sich nun im JuZ getroffen und eine Arbeitsgruppe gegründet, in der Ideen gesammelt werden können und so die Weiterentwicklung des Platzes zum Ziel hat.

Am Freitag hat man sich nun am Skaterplatz getroffen und der Jugendpfleger Arne Salge und die für den Platz zuständige Kollegin Jessica Berndt haben den Skatern den bisherigen Stand der Planungen vorgestellt.

Die Nutzer des Platzes waren in großer Zahl anwesend. Sie haben sich sehr über das Signal gefreut, dass es vorangeht mit “ihrem“ Platz und hatten anlässlich des Treffens sogar ein kleines Skate-Turnier organisiert.

Konkret ist folgendes geplant: Der Platz soll deutlich vergrößert werden, die Elemente werden neu angeordnet und einige neue Elemente werden zusätzlich angeschafft.

Nun gilt es noch die Finanzierung sicherzustellen. Dann kann es im nächsten Jahr losgehen.