Direkt zu:

Rathaus

Pressemitteilungen

23.02.2022

Mikrozensus - Haushaltsbefragungen im Stadtgebiet Leer

Das Landesamt für Statistik führt auch im Jahr 2022 wieder den jährlichen Mikrozensus durch. 

Jährlich nimmt rund 1 % der Bevölkerung an der Befragung teil. Die statistischen Ämter des Bundes und der Länder führen den Mikrozensus seit 1957 jährlich durch. Für Niedersachsen übernimmt diese Aufgabe das Landesamt für Statistik (LSN).

Dementsprechend findet auch 2022 wieder der Mikrozensus statt. Die Befragungen finden ganzjährig statt und auch im Stadtgebiet werden im Verlauf des Jahres wieder Haushaltsbefragungen durchgeführt.

Die Erhebung erfolgt durch vom LSN ausgewählte Erhebungsbeauftragte. Diese besitzen einen amtlichen Ausweis und wurden in ihre Aufgaben eingewiesen. Sie sind zudem zur Verschwiegenheit verpflichtet.

Die Befragungen durch die Erhebungsbeauftragten erfolgen aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie überwiegend telefonisch. Es erfolgt zudem vorher eine Ankündigung, sodass sich die betroffenen Haushalte auf das Interview einstellen können. Mittlerweile erfolgt zudem ein großer Teil der Befragung per Post oder auch online direkt über das LSN. 

Die Ergebnisse des Mikrozensus bilden die Grundlage für zahlreiche gesetzliche und politische Entscheidungen und sind deshalb für alle Bürger*innen von großer Bedeutung. Die ausgewählten Haushalte sind gesetzlich zur Auskunft verpflichtet.

Wichtig: In diesem Jahr findet auch der Zensus (große Volkszählung) statt, welcher vom Landkreis Leer als Erhebungsstelle durchgeführt wird. Dieser ist nicht mit dem Mikrozensus zu verwechseln. Der Mikrozensus (kleine Volkszählung) findet jedes Jahr statt, währenddessen der Zensus (große Volkszählung) nur alle 10 Jahre stattfindet.

Weitergehende Informationen sind im Internet unter www.mikrozensus.de zu finden.