Direkt zu:

Jugend im Rathaus

Aktuelle Mitteilungen

17.11.2021

Sozialpädagog*in (BA) (m/w/d), Erzieher*in oder vergleichbar

Wir brauchen Verstärkung!

Bei der Stadt Leer (Ostfriesland) ist zum 01.01.2022 die befristete Besetzung einer Teilzeitstelle mit dem Qualifikationsprofil

Sozialpädagog*in (BA) (m/w/d), Erzieher*in oder vergleichbar

für die Verstärkung unseres Teams im Jugendzentrum Leer vorgesehen.

Manchmal braucht man einfach mal was Neues. Möchten Sie sich verändern und die spannende Aufgabe übernehmen, eine lebendige offene Kinder- und Jugendarbeit in Leer mitzugestalten? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Realisierung offener Angebotsformate und Projekte im Jugendzentrum

  • Darstellung regelmäßiger offener Angebote im Hausalltag

  • Planung und Umsetzung von Projekten mit Kindern und Jugendlichen

  • Mitwirkung am Ferienprogramm der Stadt Leer

  • Betreuung von Gastgruppen im Haus

Die Erfüllung der Aufgaben erfordert:

  • den Abschluss als staatlich anerkannte*r Sozialpädagog*in (m/w/d), Erzieher*in (m/w/d) oder vergleichbar,

  • Empathie für die Arbeitsfelder der offenen Kinder- und Jugendarbeit,

  • kreatives Denken,

  • die Bereitschaft zur Arbeit im Nachmittags- sowie gegebenenfalls Abendbereich und eventuell gelegentlich am Wochenende.

Wir bieten Ihnen:

  • eine zunächst für zwei Jahre befristete Beschäftigung auf der Grundlage des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD),

  • ein spannendes und abwechslungsreiches Arbeitsfeld,

  • Freiraum, Neues zu schaffen, eigene Ideen zu entwickeln und umzusetzen,

  • ein Entgelt nach der Entgeltgruppe S 11b beziehungsweise S 8b TVöD,

  • eine Teilzeitstelle mit einer durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit von 25 Stunden,

  • fachliche Begleitung,

  • Zusammenarbeit im großen Team der kommunalen Kinder- und Jugendarbeit, das sich auf Ihre Ideen freut,

  • eine wertschätzende und kollegiale Arbeitsatmosphäre

  • eine Jahressonderzahlung sowie eine jährliche Prämie, die leistungsorientiert bemessen wird

  • eine Zusatzversorgung (VBL)

  • gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

  • die Möglichkeit der Teilnahme an der betrieblichen Gesundheitsförderung (Hansefit)

Im Sinne der beruflichen Gleichstellung nach Maßgabe des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) sind wir bestrebt, den Anteil von Männern, die in diesem Bereich unserer Stadtverwaltung unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und fordern deshalb Männer ausdrücklich auf, sich zu bewerben.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Fachstellenleiter Kinder- und Jugendförderung, Herrn Salge

Telefon: 0491 9782-337
Raum: 225, Rathaus

Kontaktformular
Adresse exportieren

oder an die Hausleitung des Jugendzentrums Frau Lübbers

Telefon: 0491 96067-514
Fax: 0491 96067-519

Kontaktformular
Adresse exportieren

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen werden bis

04.12.2021

vorzugsweise per E-Mail an die Adresse bewerbung[at]leer.de (Bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die Stadt Leer (Ostfriesland), Fachdienst Personal, Rathausstraß 1, 26789 Leer, erbeten.