Direkt zu:

Rathaus

Aktuelle Mitteilungen

06.09.2022

Stadtbibliothek Leer stellt Veranstaltungsprogramm für den Bücherherbst vor

Auch in diesem Herbst bietet die Stadtbibliothek Leer hochkarätige kulturelle Veranstaltungen an.•Los geht es am Sonntag, den 18. September mit Lucy Fricke. Sie liest aus ihrem Roman „Die Diplomatin“. Aktueller denn je: Wie geht man vor, wenn man etwas erreichen will, ohne dass es eskaliert?

  • Am Dienstag, den 4. Oktober folgt Canan Topçu. Sie liest aus ihrem Buch „Nicht mein Antirassismus“. Sie kritisiert den „ganz alltäglichen“ Rassismus. Die Autorin ist OZ-Leser*innen durch ihre regelmäßigen Kolumnen ein Begriff. OZ-Chefradakteur Joachim Braun moderiert.
  • Die bekannte Krimiautorin Sandra Lüpkes liest am Donnerstag, den 13. Oktoberaus ihrem aktuellen Buch „Mein Juist“ – kein Krimi aber eine Autobiographie und Liebeserklärung an die Nordseeinsel.
  • Etwas ganz Besonderes folgt am Freitag, dem 21. Oktober. In der NDR-Veranstaltungsreihe »Der Norden liest«kommt der niederländische Krimiautor Mathijs Deen mit seinem Roman „Der Holländer“ in den Kulturspeicher. Der Krimi spielt im niederländisch-deutschen Grenzgebiet Dollart und muss länderübergreifend aufgeklärt werden. Hilfe bekommt der Autor an diesem Abend von den Schauspielern Luise Wolfram und Stephan Benson. Julia Westlake moderiert.
  • Für Textil-Kunst-Interessierte eröffnet Monika Nolte am Freitag, den 7. Oktoberihre Ausstellung „Patchwork zwischen Gebrauch und Kunst – Textile Arbeiten“. Die Ausstellung kann bis Ende des Jahres während der Öffnungszeiten der Bibliothek besichtigt werden.
  • Zum Abschluss noch einen wichtigen Termin für den Terminkalender: Das 70-jährige Jubiläum der Stadtbibliothek Leer wird am Wochenende 11. bis 13. November gefeiert. Unter dem Motto „Library meets Friends“ freuen wir uns unter anderem auf die Autor*innen Sabine Peters und Jochen Schimmang, auf die Rezitatorin und Sängerin Anna Haentjens sowie den Schauspieler Rainer Rudloff. Näheres zu einem späteren Zeitpunkt.

Eintrittskarten gibt es bei der Stadtbibliothek.

Ausführliche Informationen zu den Veranstaltungen finden sich im aktuellen Veranstaltungsflyer, im Newsletter. Dort finden Sie auch eventuelle coronabedingte Änderungen.