Direkt zu:

Rathaus

Aktuelle Stellenausschreibungen

Wenn Sie an einer Mitarbeit interessiert sind, richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bitte  vorzugsweise per E-Mail, an die Adresse bewerbung[at]leer.de (bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die Stadt Leer.

Leitung (m/w/d) des Fachdienstes 2.66 Mobilität und Verkehr

Bei der Stadt Leer (Ostfriesland) ist zum nächstmöglichen Termin die Stelle 

Leitung (m/w/d) des Fachdienstes 2.66 Mobilität und Verkehr
(Entgeltgruppe 12 TVöD)

unbefristet zu besetzen.

Aufgabenschwerpunkte:

Die Stadt Leer (Ostfriesland) wird in den nächsten Jahren eine Reihe von interessanten Projekten im Bereich Verkehr, wie zum Beispiel die Sanierung der Südringbrücke, Straßenerneuerungen im Sanierungsgebiet Weststadt, Umgestaltung der Ledastraße, Ausbau/Sanierung des Radwegenetzes und Neuaufstellung des Verkehrsentwicklungsplanes umsetzen.

Als Leiter des Fachdienstes Mobilität und Verkehr vertreten Sie die Stadt Leer als Straßenbaulastträger und werden von 4 erfahrenen Ingenieuren/Ingenieurinnen (m/w/d) unterstützt. 

Das Aufgabengebiet des Fachdienstes setzt Kenntnisse des Verkehrswesens über alle Maßstabsebenen - von der Verkehrsentwicklungsplanung bis zu Detaillösungen- sowie Umsetzungskompetenz voraus. Es werden Kommunikations- und Integrationsfähigkeiten vorausgesetzt. Aufgrund des Aufgabenspektrums des Fachdienstes und seiner Schnittstellen bedarf es sowohl einer Konflikt- wie auch Kooperationsfähigkeit.

Die Position erfordert neben breitgefächerten Fachkenntnissen ein  vorausschauendes und vernetztes Denken sowie Lösungsorientierung bei der Prozessorganisation beziehungsweise der Neustrukturierung der Arbeitsabläufe.

Zu den Aufgaben der Leitung gehört auch das Bearbeiten von hervorgehobenen Projekten.

Eine Änderung der Aufgaben beziehungsweise des Aufgabenbereiches bleibt vorbehalten.

Anforderungsprofil:

  • abgeschlossenes Studium einer entsprechenden Fachrichtung mit dem Schwerpunkt des Verkehrswesens oder ein vergleichbares Hochschulstudium
  • Berufserfahrung im Verkehrsanlagenbau, möglichst in leitender Position
  • Verhandlungsgeschick
  • eine überdurchschnittliche Verantwortungs- und Leistungsbereitschaft

Wünschenswert wäre

  • Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Brücken- und Ingenieurbau
  • Kenntnisse in der Projekt- und Oberbauleitung
  • Kenntnisse und Erfahrung im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) 

Wir bieten Ihnen

  • eine unbefristete Beschäftigung auf der Grundlage des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • einen abwechslungsreichen, anspruchsvollen und kreativen Aufgabenbereich
  • ein Entgelt nach der Entgeltgruppe 12 TVöD
  • eine Vollzeitstelle (mit einer durchschnittlichen regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden), die grundsätzlich teilzeitgeeignet ist
  • flexible Arbeitszeiten
  • eine gründliche Einarbeitung und fachliche Begleitung
  • die Mitarbeit in einem erfahrenen und kompetenten Team
  • 30 Tage Urlaubsanspruch pro Kalenderjahr
  • gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • die im öffentlichen Dienst vorgesehenen Sozialleistungen
  • eine tarifliche jährliche Prämie, die leistungsorientiert bemessen wird sowie
  • die Möglichkeit der Teilnahme an dem betrieblichen Gesundheitsmanagement.

Die Stelle ist gleichermaßen für alle Geschlechter geeignet. Für telefonische Auskünfte steht Ihnen Herr Stadtbaurat Kleylein-Klein gerne  zur Verfügung.

Telefon: 0491 9782-257
Fax: 0491 97827-257
Raum: 105, Rathaus

Kontaktformular
Adresse exportieren

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen werden bis zum

02. Februar 2023

vorzugsweise per  E-Mail an die Adresse bewerbung[at]leer.de (Bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die Stadt Leer (Ostfriesland), Fachdienst Personal,  Rathausstraße 1, 26789 Leer erbeten.

Verwaltungsmitarbeiter/in (m/w/d) im Fachdienst Bauordnung

Bei der Stadt Leer (Ostfriesland) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines/einer

Verwaltungsmitarbeiter/s*in (m/w/d) im Fachdienst Bauordnung zu besetzen

Die Stellenbesetzung ist unbefristet vorgesehen. Die Stelle ist nach der Entgeltgruppe 9b TVöD beziehungsweise Besoldungsgruppe A 10 Niedersächsisches Besoldungsgesetz bewertet.

Aufgabenschwerpunkte

  • Bearbeitung bauordnungsrechtlicher Verwaltungsverfahren im Rahmen des neuen Niedersächsischen Wohnraumschutzgesetzes, der Überwachung der nicht überbauten Flächen auf Baugrundstücken, von unzulässigen Grundstückeinfriedungen oder anderen baulichen Anlagen
  • Durchführung von Ortsbesichtigungen und Anhörungsverfahren
  • Vorbereitung und Durchführung bauordnungsbehördlicher Maßnahmen
  • Bearbeitung von Ordnungswidrigkeitenverfahren, Widerspruchs- und  Klageangelegenheiten
  • Mitarbeit bei allgemeinen bauordnungsrechtlichen Streitverfahren

Eine Änderung der Aufgaben beziehungsweise des Aufgabenbereiches bleibt vorbehalten.              

Unabdingbares Anforderungsprofil:

  • erfolgreicher Abschluss der Angestelltenprüfung II (Verwaltungsfachwirt/in)  oder
  • Befähigung für die Laufbahn der Fachrichtung Allgemeine Dienste – Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt

Gewünschtes Anforderungsprofil:

  • Kenntnisse der einschlägigen Vorschriften (NBauO, BauGB)
  • Erfahrungen in den Aufgabenbereichen
  • Fahrerlaubnis für PKW
  • Team- und Konfliktfähigkeit                 
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Engagement
  • zeitliche Flexibilität
  • Belastbarkeit

Wir bieten Ihnen:

  • ein interessantes und vielseitiges Tätigkeitsfeld
  • eine gründliche Einarbeitung und fachliche Begleitung
  • die Mitarbeit in einem erfahrenen und kompetenten Team
  • eine moderne EDV-Ausstattung
  • eine Vollzeitstelle (39 Stunden beziehungsweise 40 Stunden/Woche), die grundsätzlich teilzeitgeeignet ist
  • flexible Arbeitszeiten sowie 30 Tage Urlaubsanspruch pro Kalenderjahr
  • die grundsätzliche Möglichkeit der alternierenden Telearbeit (homeoffice)
  • gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • ein Entgelt nach der Entgeltgruppe 9b TVöD beziehungsweise eine Besoldung nach der
  • Besoldungsgruppe A 10 Nds. Besoldungsgesetz
  • die im öffentlichen Dienst vorgesehenen Sozialleistungen
  • eine jährliche Prämie,- auch für Beamte (m/w/d),- die leistungsorientiert bemessen wird sowie
  • die Möglichkeit zur Teilnahme an der betrieblichen Gesundheitsförderung (Hansefit)

Im Sinne der beruflichen Gleichstellung nach Maßgabe des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) sind wir bestrebt, den Anteil von Frauen, die in diesem Bereich unserer Stadtverwaltung unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und fordern deshalb Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben.

Nähere Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Feldhoff  vom Fachdienst Bauordnung.

Telefon: 0491 9782-278
Fax: 0491 9782-454
Raum: 143, Rathaus

Kontaktformular
Adresse exportieren

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen werden bis zum

31.12.2022

vorzugsweise per E-Mail an die Adresse bewerbung[at]leer.de (Bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die Stadt Leer (Ostfriesland), Fachdienst Personal, Rathausstraße 1, 26789 Leer erbeten.

Sozialpädagog/e*in (m/w/d), Erziehungswissenschaftler*in (m/w/d)

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist die Besetzung einer Stelle mit dem Qualifikationsprofil

Sozialpädagog/e*in, BA (m/w/d), Erziehungswissenschaftler*in (m/w/d) oder Bewerber*in (m/w/d) mit einem vergleichbaren Studium in einem pädagogischen oder gemeinwesenorientierten Berufsfeld

für die Gestaltung gelingender Gemeinwesenarbeit in unserem neuen Standort „Haus Hermann“ in der Leeraner Weststadt vorgesehen

Haben Sie Lust auf etwas Neues?

Wollten Sie schon immer einmal im Rahmen von

Gemeinwesenarbeit mit vielen verschiedenen

Altersgruppen und unterschiedlichen Ethnien arbeiten?

Dann würden wir Sie gerne kennenlernen!

Das Aufgabengebiet umfasst u. a.

  • Organisation und Begleitung von Angeboten im Sozialraum und im Haus Hermann
  • Sozialraumanalyse und Eruierung der Bedarfe und Potenziale des Gebietes
  • Einzelfallberatung und Unterstützung der Menschen durch Vermittlung an Hilfesysteme
  • Netzwerkaufbau und Kooperation mit relevanten Partnern
  • Öffentlichkeitsarbeit und Zusammenarbeit mit den Gremien des Landesprogramms sozialer Zusammenhalt
  • Gestaltung und Begleitung von Beteiligungsprozessen im Rahmen der Gemeinwesenarbeit
  • Weitere Etablierung des „Haus Hermann“ als Gemeinwesenzentrum

Die Erfüllung der Aufgaben erfordert:

  • Den Abschluss als staatlich anerkannte/r Sozialpädagoge*in (m/w/d), Erziehungswissenschaftler*in (m/w/d), oder vergleichbares pädagogisches oder gemeinwesenorientiertes Berufsfeld,
  • Empathie für die Arbeitsfelder der Gemeinwesenarbeit,
  • kreatives Denken,
  • die Bereitschaft zur Arbeit im Nachmittags- und gegebenenfalls Abendbereich.

Wir bieten Ihnen

  • eine zunächst noch bis zum 31.12.2023 befristete Beschäftigung auf der Grundlage des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die unbefristete Verlängerung des Arbeitsverhältnisses ist nach Genehmigung des Stellenplans 2023/24 und bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen vorgesehen.
  • ein spannendes und abwechslungsreiches Arbeitsfeld,
  • Freiraum, um Neues zu schaffen, eigene Ideen zu entwickeln und umzusetzen,
  • ein Entgelt entsprechend ihrer beruflichen Qualifikation bis hin zur Entgeltgruppe S 11b TVöD,
  • eine Vollzeitstelle mit einer durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden, die grundsätzlich teilzeitgeeignet ist,
  • fachliche Begleitung,
  • Zusammenarbeit im Kleinteam und im großen Team der Fachstelle Kinder-, Jugend- und Gemeinwesenarbeit, dass sich auf Ihre Ideen freut,
  • eine wertschätzende und kollegiale Arbeitsatmosphäre,
  • das Firmenfitnessprogramm Hansefit.

Wir freuen uns über Bewerbungen von Personen jeden Geschlechts. Im Sinne der beruflichen Gleichstellung nach Maßgabe des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) sind wir bestrebt, den Anteil von Männern, die in diesem Bereich unserer Stadtverwaltung unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und fordern deshalb Männer ausdrücklich auf, sich zu bewerben.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Fachstellenleiter Kinder-, Jugend- und Gemeinwesenarbeit, Herrn Salge 

Telefon: 0491 9782-337
Raum: 225, Rathaus

Kontaktformular
Adresse exportieren

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis zum

17.12.2022

vorzugsweise per E - Mail an die Adresse bewerbung[at]leer.de (Bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die Stadt Leer (Ostfriesland), Fachdienst Personal, Rathausstraße 1, 26789 Leer erbeten.

Sachbearbeiter*in (m/w/d) in der Fachstelle 1.502/Soziales

Bei der Stadt Leer (Ostfriesland) sind zum 01.01.2023 - zunächst befristet für den Zeitraum von 12 Monaten  - zwei Stellen als

Sachbearbeiter*in (m/w/d) in der Fachstelle 1.502/Soziales

zu besetzen.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Beschaffung, Verwaltung und Kündigung von Wohnraum
  • Organisation der Ausstattung von Unterkünften
  • Bearbeitung von Nebenkostenabrechnungen
  • Vertretung der Sachbearbeiter*innen des Bereichs AsylbLG/Obdach-losigkeit
  • Kalkulation der Gebühren von Obdachlosen- und Flüchtlingsunterkünften

Eine Änderung der Aufgaben bzw. des Aufgabenbereiches bleibt vorbehalten.

Unabdingbares Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte*r (m/w/d) beziehungsweise I. Angestelltenprüfung  
  • oder als Immobilienkaufmann/-frau (m/w/d)
  • oder als Bürokaufmann/-frau (m/w/d) mit mehrjähriger Berufserfahrung in der Verwaltung
  • Führerschein der Klasse B

Gewünschtes Anforderungsprofil:

  • Kenntnisse in den dargestellten Aufgabenbereichen
  • Team- und Konfliktfähigkeit
  • Service- und Kundenorientierung
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Durchsetzungsvermögen
  • Fremdsprachenkenntnisse

Geboten werden:

  • flexible Arbeitszeiten
  • eine gründliche Einarbeitung durch erfahrene Mitarbeiter*innen
  • die Mitarbeit in einem engagierten Team 
  • eine leistungsgerechte Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) beziehungsweise die Zahlung einer entsprechenden Zulage bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen
  • ein Leistungsentgelt
  • gute Weiterbildungsmöglichkeiten
  • die Möglichkeit der Teilnahme an der betrieblichen Gesundheitsförderung

Es handelt sich jeweils um eine Vollzeitstelle, die grundsätzlich teilzeitgeeignet ist. Bei einer der Stellen kann eine unbefristete Weiterbeschäftigung in Aussicht gestellt werden. Die regelmäßige Arbeitszeit beträgt 39 Stunden/Woche. Das Entgelt richtet sich bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen nach der Entgeltgruppe 6 TVöD.

Im Sinne der beruflichen Gleichstellung nach Maßgabe des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) sind wir bestrebt, den Anteil von Männern, die in diesem Bereich unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und fordern deshalb Männer ausdrücklich auf, sich zu bewerben.

Für weitergehende Auskünfte stehen Ihnen Frau Fokken und Herr Mergelmeyer gerne zur Verfügung.

Telefon: 0491 9782-214
Fax: 0491 9782-246
Raum: 30, Rathaus

Kontaktformular
Adresse exportieren
Telefon: 0491 9782-216
Fax: 0491 9782-246
Raum: 41, Rathaus

Kontaktformular
Adresse exportieren

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen werden

bis zum 04.12.2022

vorzugsweise per E-Mail an die Adresse bewerbung[at]leer.de (Bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die Stadt Leer (Ostfriesland), Fachdienst Personal, Rathausstraße 1, 26789 Leer, erbeten.

Teilzeitstelle in der Fachstelle Haushalt und Beteiligungen

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist im Rahmen einer Mutterschutz- beziehungsweise Elternzeitvertretung befristet bis voraussichtlich zum 29.02.2024 die Teilzeitstelle einer*s

Verwaltungsmitarbeiterin*s (m/w/d) im Fachdienst Finanzen -

Fachstelle Haushalt und Beteiligungen

(Entgeltgruppe 8 TVöD)

zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst u. a.

  • Mitarbeit bei der Haushaltsplanung, -ausführung und den Jahresabschlüssen
  • Kontrolle und Unterstützung im laufenden Buchungsverfahren
  • Erstellung von Finanzstatistiken
  • Vorbereitende Tätigkeiten im Rahmen der Umsatzsteuervoranmeldungen, der Umsatz- und Körperschaftsteuererklärungen
  • Mitwirkung bei der Prüfung steuerrelevanter Sachverhalte
  • Darlehensverwaltung
  • Erledigung von Sonderaufträgen der Fachdienst- und Fachstellenleitung

Eine Änderung der Aufgaben beziehungsweise des Aufgabenschwerpunktes bleibt vorbehalten.

Der erfolgreiche Abschluss der I. Angestelltenprüfung beziehungsweise der Abschlussprüfung zur*zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d), die Befähigung für die Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt (mittlerer allgemeiner Verwaltungsdienst) oder gegebenenfalls eine Qualifikation in einem steuerrechtlichen oder kaufmännischen Beruf sowie jeweils eingehende EDV-Kenntnisse in den MS - Office Anwendungen (insbesondere Excel) sind zwingende Einstellungsvoraussetzungen.

Kenntnisse auf dem Gebiet des Neuen Kommunalen Rechnungswesens (NKR) und im Umsatzsteuer- und Körperschaftsteuerrecht sind wünschenswert.

Die Bereitschaft, sich die Kenntnisse in dem Aufgabenbereich anzueignen, wird ebenso wie die Bereitschaft zur Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen vorausgesetzt.

Wir bieten Ihnen

  • ein interessantes Tätigkeitsfeld
  • eine gründliche Einarbeitung und fachliche Begleitung
  • eine befristete Teilzeitstelle mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 20 Stunden
  • weitestgehend flexible Arbeitszeiten
  • 30 Tage Urlaubsanspruch pro Jahr
  • die grundsätzliche Möglichkeit der alternierenden Telearbeit (Homeoffice) nach der Einarbeitung
  • ein leistungsgerechtes Entgelt nach der Entgeltgruppe 8 TVöD beziehungsweise die Zahlung einer entsprechenden Zulage bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen
  • die im öffentlichen Dienst vorgesehenen Sozialleistungen
  • bei Erfüllung der Voraussetzungen eine Prämie für 2023, die leistungsorientiert bemessen wird
  • die etwaige Möglichkeit zur Teilnahme an der betrieblichen Gesundheitsförderung (Hansefit)

Im Sinne der beruflichen Gleichstellung nach Maßgabe des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) sind wir bestrebt, den Anteil von Männern, die in diesem Bereich unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und fordern deshalb Männer ausdrücklich auf, sich zu bewerben.

Für weitergehende Auskünfte steht Ihnen der Fachdienstleiter Finanzen, Herr Schüür gerne zur Verfügung.

Telefon: 0491 9782-330
Fax: 0491 9782-314
Raum: 238, Rathaus

Kontaktformular
Adresse exportieren

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen werden bis zum

04.12.2022

vorzugsweise per  E-Mail an die Adresse bewerbung[at]leer.de (Bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die Stadt Leer (Ostfriesland), Fachdienst Personal,  Rathausstraße 1, 26789 Leer erbeten.

Warnung vor einer unseriösen Stellenanzeige im Internet

Die Stadt Leer wurde von einer Bürgerin darauf hingewiesen, dass im Internet eine falsche und offensichtlich unseriöse Stellenanzeige veröffentlicht ist, in der eine Hausmeister für die Eichenwallschule gesucht wird.

Die Stadt Leer weist darauf hin, dass keine derartige Stellenanzeige von ihr veröffentlicht wurde und auch kein Hausmeister für die Eichenwallschule gesucht wird.

Die unter der Adresse https://www.vindazo.de/job/viewjob/4820212/hausmeisterin.html veröffentlichte Anzeige ist unseriös und wurde offensichtlich in betrügerischer Absicht über eine Adresse in Bulgarien veröffentlicht.

Es wird dringend davor gewarnt, auf diese Anzeige zu reagieren und die dort geforderten Eingaben und Informationen durchzuführen beziehungsweise preiszugeben.

Raumpfleger (m/w/d) zur Aushilfe

Bei der Stadt Leer (Ostfriesland) werden

Raumpfleger (m/w/d) zur Aushilfe

gesucht.

Der Einsatz ist bei Urlaubs- und Krankheitsvertretungen in den städtischen Gebäuden (beispielsweise Rathaus, Grundschulen, Kitas) vorgesehen. Es handelt sich jeweils um befristete Einstellungen.

Voraussetzung für die Tätigkeit ist eine entsprechende körperliche Belastbarkeit sowie Mobilität.

Die Anzahl der Einsatztage und Arbeitsstunden ist variabel, da sich diese nach den Vertretungssituationen richtet.

Geboten wird eine Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst.

Weitergehende telefonische Auskünfte erteilen Ihnen gerne Herr Buß, Herr Hessenius oder Herr Gustke unter den Durchwahl - Rufnummern 0491 9782-353/- 354 oder - 453.

Wenn Sie sich für diese Tätigkeit interessieren, zeitlich flexibel und telefonisch gut erreichbar sind, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Im Sinne der beruflichen Gleichstellung nach Maßgabe des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) sind wir bestrebt, den Anteil von Männern, die in diesem Bereich unserer Stadtverwaltung unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und fordern deshalb Männer ausdrücklich auf, sich zu bewerben.

Ihre Bewerbung wollen Sie bitte per E–Mail an die Adresse bewerbung[at]leer.de (Bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die Stadt Leer (Ostfriesland), Fachdienst Personal, Rathausstrße 1, 26789 Leer richten.