Direkt zu:

Jugend im Rathaus

Verkehrsinfo

01.07.2021

Baumaßnahme Bummert - Optimierung der Sperrungen

Sperrung Bummert

Polizei und Ordnungsamt haben den Verkehr rund um den Bummert im Blick

Die Verkehrsführung wird sicher zu Verzögerungen führen, wird jedoch in den nächsten Tagen optimiert werden.

Die Maßnahme Bummert-Umbau und Einrichtung einer Lichtsignalanlage wurde lange im Rat diskutiert und wurde schließlich durch den Landkreis als Kommunalaufsicht angeordnet. Die dann erarbeiteten Planungen, die Einstellung der Haushaltsmittel und anschließende Ausschreibung haben zu einem Baubeginn kurz vor den niedersächsischen Sommerferien geführt. Auch wenn es nie einen wirklich guten Zeitraum für solche „Großmaßnahmen“  gibt, ist es von Vorteil, die Sommerferien vollumfänglich mitzunehmen – denn in dieser Zeit ist kein, beziehungsweise nur ein reduzierter Schulverkehr zu erwarten!

Jede Umleitung für Umbauten, die mit Sperrungen und veränderter Verkehrsführung einher gehen, bedeuten einen Gewöhnungsprozess für Verkehrsteilnehmer, der sich zu Beginn der Maßnahme als zeitintensiv darstellt. Nach zwei bis drei Tagen stellt sich eine Gewöhnung ein, die zur Entspannung der Situation vor Ort führt.

Selbstverständlich wird es zu Stoßzeiten auch immer zur Verlängerung der Fahrzeiten für die Verkehrsteilnehmer kommen. Daher beobachten an diesen Tagen Straßenbaubehörde, Verkehrsbehörde und Polizei intensiv das Verkehrsgeschehen vor Ort.

Als Ergebnis wurde heute durch eine Fachfirma bereits die Lichtsignalanlage umgestellt, damit der Verkehr in die Annenstraße besser abläuft. Auch wurde die Annenstraße als Einbahnstraßenverkehr eingerichtet. Die Lichtsignalanlage zur Heisfelder Straße wird optimiert.

Die Bauzeit wurde von den bauausführenden Firma kalkuliert  - mit allen Widrigkeiten, die passieren können.

Als Stadtverwaltung hoffen wir mit allen Bürgerinnen und Bürgern, dass es zu einem reibungslosen Bauablauf und damit zu einer kürzeren Bauzeit kommen wird!