Direkt zu:

Jugend im Rathaus

Ganztagsschulen

Ganztagsschulen richten für ihre Schülerinnen und Schüler in der Regel an vier Tagen (manche an drei Tagen) pro Schulwoche im Anschluss an eine Mittagspause (mit Mittagessen) Angebote im Umfang von zwei Unterrichtsstunden ein, die je nach Konzept der Schule in offener oder teilgebundener Form organisiert sind. Neben Förderstunden, Arbeits- und Übungsstunden, Arbeitsgemeinschaften oder Verfügungsstunden sind auch Freizeitangebote und freiwillige Arbeitsgemeinschaften in Kooperation mit außerschulischen Partnern vorgesehen.

Die Teilnahme an diesem zusätzlichen Förder- und Freizeitangebot ist in der Regel freiwillig. Es gibt auch Ganztagsschulen, deren Konzept von vornherein für alle Schülerinnen und Schüler oder für bestimmte Züge verbindliche Angebote an einem oder mehreren Nachmittagen vorsieht. Schülerinnen und Schüler im Schulbezirk einer solchen Schule, die ein Ganztagsangebot nicht wünschen, können an einer Halbtagsschule angemeldet werden.

Welche Fristen muss ich beachten? »

Es müssen ggf. Fristen beachtet werden. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Rechtsgrundlage »

Es sind ggf. gesetzliche Regelungen zu beachten. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Ganztagsschule »

Die Stadt Leer ist Trägerin von 7 Grundschulen.

Es handelt sich hierbei um Verlässliche Grundschulen mit festen Betreuungszeiten.

Alle weiteren öffentlichen Schulen in Leer befinden sich in Trägerschaft des Landkreises Leer.

Zum 01.08.2007 wurde das Angebot um eine Ganztagsschule erweitert.

Hoheellernschule
Verlässliche Grundschule, Sprachheilklassen, Ganztagsschule
Rektorin: Frau Edith Bramlage
Hoheellernweg 6
26789 Leer (Ostfriesland) Adresse über Google Maps anzeigen
Telefon 0491 13 058
Fax 0491 91 22 836
Internet www.hoheellernschule.de
Symbol E-Mail Kontaktformular


 

Formulare »