Direkt zu:

Jugend im Rathaus

Kirchenaustritt Erklärung

Der Austritt aus einer Kirche, Religionsgemeinschaft oder Weltanschauungsgemeinschaft ist eine Beurkundung. Erforderlich hierfür sind ein gültiges Ausweisdokument und persönliche Vorsprache im Standesamt.

Wer ist zuständig?

Der Austritt ist der Standesbeamtin /dem Standesbeamten gegenüber zu erklären. Zur Entgegennahme der Erklärung ist das Standesamt zuständig, in dessen Bezirk der Erklärende seinen Wohnsitz (Hauptwohnsitz), beim Fehlen eines Wohnsitzes seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.
Für alle Einwohner mit Hauptwohnsitz in der Stadt Leer (Ostfriesland) ist somit das Standesamt Leer (Ostfriesland) für die Entgegennahme des Kirchenaustritts zuständig.

Welche Fristen muss ich beachten?

Der Kirchenaustritt wird am Tag der Erklärung wirksam. Die Kirchensteuerpflicht endet allerdings erst mit Ablauf des Kalendermonats, in dem die Erklärung wirksam geworden ist.

Gebühren:

Die Austrittserklärung ist nach dem Niedersächsischen Verwaltungskostengesetz -NVwKostG- mit 25,00 € gebührenpflichtig.