Direkt zu:

Rathaus

Informationen zum  Coronavirus

Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen einige Informationen zur Corona-Pandemie geben

Verdacht auf Corona-Infektion?

Bei einem Verdacht auf eine Corona-Infektion sollte telefonisch mit dem Hausarzt Kontakt aufgenommen werden. Außerhalb der Sprechstunden ist der Notdienst der Kassenärztlichen Vereinigung unter der Telefonnummer 116 117 zu erreichen.

Nachfolgend finden Sie wichtige Informationen des Landes Niedersachsen, des Landkreises Leer und der Stadt Leer:

Aktuelle Informationen:

Zutritt in das Rathaus der Stadt Leer

Ab Montag entfallen viele der bisher geltenden Corona-Regeln. Auch für den Zutritt in das Rathaus der Stadt Leer (Ostfriesland) ergeben sich dadurch Änderungen. 

Der Zugang zum Rathaus ist für Besucher*innen ab Montag, dem 04.04.2022, nur gestattet, wenn eine FFP2-Maske getragen und die Abstandsregel eingehalten wird.  

Die persönliche Vorsprache in der Fachstelle Soziales ist weiterhin nur nach Terminvereinbarung möglich.

Die 3G-Regel entfällt. Folglich muss kein negatives Testergebnis, kein Impf- oder Genesenennachweis erbracht werden.

Niedersächsische Verordnung 

Aktuelle Corona-Zahlen

Seit dem Inkrafttreten der Änderungen im Infektionsschutzgesetz (IfSG) am 24. April 2021 sind die vom Robert Koch-Institut (RKI) übermittelten Inzidenzwerte maßgeblich für die Regelungen der Bundesländer.

Das Land Niedersachsen bietet mit dem Corona-Dashboard Niedersachsen ein tagesaktuelles und interaktives Informationsangebot zum Corona-Geschehen niedersachsenweit und in den einzelnen Landkreisen und Kreisfreien Städten. Neben Informationen zum Infektionsgeschehen liefert das Dashboard Informationen zum Stand der Impfkampagne und zu der Auslastung der Intensivstationen.

Corona Dashboard Niedersachsen (arcgis.com) 

Eine Übersicht über die für den Landkreis Leer geltenden Leitindikatoren finden Sie hier:

Coronavirus / Landkreis Leer (landkreis-leer.de)

Corona-Impfungen

Bürgertestungen (Testzentren)

Nach der Coronavirus-Testverordnung wird das Testangebot auf symptomfreie Personen ausgeweitet. An verschiedenen Standorten in Leer besteht die Möglichkeit der sogenannten Bürgertestung mittels PoC-Antigen-Tests. Die Tests sind kostenlos.

Weisen Personen Symptome wie Husten, Fieber, Atemnot oder grippeähnliche Symptome auf, dürfen diese nicht getestet werden und müssen an den Hausarzt verwiesen werden. Ebenfalls nicht getestet werden dürfen Infizierte Personen, sowie in Quarantäne befindliche Personen, beispielsweise Kontaktpersonen der Infizierten Personen. Es ist darauf zu achten, dass ca. eine Stunde vor der Durchführung des Schnelltests weder gegessen, getrunken, geraucht, Kaugummi gekaut oder Zähne geputzt werden sollte, da dies das Testergebnis beeinflussen könnte.

  • Weitere Möglichkeiten zur Bürgertestung im Kreisgebiet sind hier aufgelistet:

https://www.landkreis-leer.de/ 

Aktuell geltende Regeln

Die jeweils geltenden Regeln richten sich nach den vom Robert-Koch-Institut ermittelten Inzidenzwerten für den Landkreis Leer. Welche Werte derzeit gelten und welche Regeln anzuwenden sind, finden Sie auf der Seite des Landkreises Leer:

Die geltenden gesetzlichen Vorschriften finden Sie hier:

Auf dieser Seite finden Sie die neuesten Antworten auf die aktuellen Fragen zu den Corona-Maßnahmen.

Informationen für Unternehmen:

www.landkreis-leer.de/coronavirus-hilfe 

Weitere Informationen und Pressemitteilungen zum Coronavirus:

Hilfe in Zeiten von Corona

Landkreis koordiniert ehrenamtliche Hilfe!

Der wöchentliche Einkauf von Lebensmitteln oder auch die Besorgung eines Medikaments in der Apotheke – Für alte und gesundheitlich vorbelastete Menschen und die weiteren Risikogruppen in der aktuellen Lage mit dem Coronavirus stellen schon die nötigsten Handlungen eine hohe Ansteckungsgefahr dar.

Viele Menschen haben über die Sozialen Medien und über das Bürgertelefon der Kreisverwaltung ihre Hilfe angeboten. Landrat Matthias Groote ruft nun zur Solidarität auf: „Eine gute Nachbarschaft zeichnet sich durch ein friedliches Miteinander und starken Zusammenhalt aus.“

Die Stabsstelle Ehrenamt und Freiwilligenagentur des Landkreises Leer sammelt die Anliegen hilfebedürftiger Menschen und koordiniert die freiwilligen Helfer. „Ziel unser Stabsstelle ist es, freiwillige Helfer zu vermitteln, die in Zeiten der Corona-Ausnahmesituation andere Menschen unterstützen und über alle Angebote im Landkreis Leer zu informieren“, so Landrat Groote.

  • Die Erreichbarkeit der Nachbarschaftshilfe ist unter der folgenden Rufnummer 0491 926 4040 unter der Woche von 8 bis 18 Uhr gegeben und am Wochenende von 9 bis 15 Uhr. Hilfeersuchen in Form von kontaktlosen Einkaufshilfen, können somit auch am Wochenende bedient werden.

  • Nachbarschaftshilfe Landkreis Leer

Häusliche Versorgung (Einkaufsdienst) für Mitbürger ohne soziale Kontakte

Der DRK-Kreisverband Leer e.V. möchte mit dieser sozialen Dienstleistung folgenden Personenkreis unterstützen:
- Personen in häuslicher Quarantäne (ohne soziale Kontakte)
- Senioren ab 70 (ohne soziale Kontakte)

Gerne können telefonische Bestellungen Montags bis Freitags in der Zeit von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr unter folgender Rufnummer aufgegeben werden.

Telefon: 0491 929 230

Der DRK Mitarbeiter/in am Telefon erfragt über eine Einkaufsliste, welche Lebensmittel für die kommende Woche benötigt werden. Die Lebensmittel und Gegenstände des täglichen Bedarfs werden innerhalb von 36 Stunden vor Ihre Haustür geliefert.

  • Vor der Auslieferung erfolgt eine erneute telefonische Kontaktaufnahme.
  • Die bestellten Lebensmittel werden Ihnen vor Ihrer Haustür in Tragetaschen abgestellt.

Danach kontaktieren wir Sie erneut, damit Sie Ihre Waren zügig ins Haus holen können. Leider können wir keine Tragetaschen von Ihnen entgegennehmen, um einer möglichen Kontamination vorzubeugen.

Die Abrechnung des Einkaufes erfolgt zeitnah über die DRK Geschäftsstelle.

Absagen wegen des CORONAVIRUS:

Archiv der Stadt Leer weiter geschlossen

Die Stadt Leer weist darauf hin, dass das Stadtarchiv auch weiterhin geschlossen bleiben muss, da dort die geltenden Regelungen zu Mindestabständen nicht eingehalten werden können.
Anliegen beziehungsweise Kontaktaufnahmen sind daher bis auf weiteres leider nur telefonisch  oder per Mail möglich.

  • Telefon: 0491 9782-546 oder 9782-411
  • Mail: archiv[at]leer.de
  • Postalisch: Stadt Leer, Stadtarchiv, Schmiedestraße7, 26789 Leer

Die wichtigsten Hygienetipps:

Dokument anzeigen: Die wichtigsten Hygienetipps (PDF, 142 kB)