Direkt zu:

Rathaus

Aktuelle Stellenausschreibungen

Wenn Sie an einer Mitarbeit interessiert sind, richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bitte  vorzugsweise per E-Mail, an die Adresse bewerbung[at]leer.de (nur in einer PDF-Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die Stadt Leer.

Immobilienkaufmann / Immobilienkauffrau (m/w/d)

Bei der Stadt Leer (Ostfriesland) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine zunächst auf zwei Jahre befristete Stelle im Bereich des Eigenbetriebes der kommunalen Wohnungsverwaltung Leer (KWL) als

     Immobilienkaufmann / Immobilienkauffrau (m/w/d)

zu besetzen.

Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit einer durchschnittlichen regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 25 Stunden.

Aufgabenschwerpunkte

  • Wohnungsvermittlung (Abwicklung und Abrechnungen)
  • Festsetzung von Mieten
  • Vorbereitung und Ausfertigung von Mietverträgen
  • Wohnungsabnahmen und –übergaben
  • Auftragsvergaben für die lfd.  Unterhaltung
  • Zusatzaufgaben durch Betriebs- und Projektleitung

Voraussetzungen

Zwingend erforderlich sind:

  • Eine den Aufgabenschwerpunkten entsprechende erfolgreich abgeschlossene Ausbildung, zum Beispiel als Immobilienkaufmann/Immobilienkauffrau (m/w/d)
  • Kenntnisse in der Mietverwaltung sowie im Mietrecht

Erwünscht sind:

  • Erfahrung in den Aufgabenbereichen
  • EDV - Kenntnisse (Word, Excel usw.)
  • Teamfähigkeit
  • Service- und Kundenorientierung
  • Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise
  • Selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Führerscheinklasse B
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Belastbarkeit

Wir bieten Ihnen:

  • Ein zunächst auf 2 Jahre befristetes Beschäftigungsverhältnis
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Einarbeitung durch kompetente Mitarbeiter*innen
  • Eigenständiges Arbeiten in einem engagierten Team
  • Eine moderne EDV-Ausstattung
  • Die grundsätzliche Möglichkeit der alternierenden Telearbeit (nach der Einarbeitungsphase)
  • Entgelt nach der Entgeltgruppe 6 TVöD
  • Ein tarifliches Leistungsentgelt   
  • Tarifvertragliche Sozialleistungen
  • Gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement mit der Möglichkeit zur Teilnahme an der betrieblichen Gesundheitsförderung (Hansefit, Workshops, Massagen)

Wir freuen uns über Bewerbungen von Personen jeden Geschlechts. Im Sinne der beruflichen Gleichstellung nach Maßgabe des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) sind wir bestrebt, den Anteil von Männern, die in diesem Bereich unserer Stadtverwaltung unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und fordern deshalb Männer ausdrücklich auf, sich zu bewerben.

Nähere Auskünfte erteilt Ihnen gerne die Betriebs- und Projektleitung des Eigenbetriebes der kommunalen Wohnungsverwaltung Leer (KWL), Frau Hinrichs (Telefon 0491-9782465) oder Herr Bunger (Telefon 0491/9782211).

Bewerbungen mit den aussagefähigen Unterlagen werden

bis zum 04.08.2024

vorzugsweise per E-Mail an die Adresse bewerbung[at]leer.de (Bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) erbeten.

Stellenausschreibung: Ingenieur*in (m/w/d) im Fachdienst Mobilität und Verkehr

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist die zunächst auf zwei Jahre befristete Besetzung der folgenden Stelle vorgesehen:

Ingenieur*in (m/w/d) im Fachdienst Mobilität und Verkehr mit dem Schwerpunkt Radverkehr

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die grundsätzlich teilzeitgeeignet ist. Die regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt 39 Stunden. Das Entgelt richtet sich nach der Entgeltgruppe 11 TVöD.

Auch über Bewerbungen von Berufseinsteiger*innen (m/w/d) würden wir uns sehr freuen!

Aufgabenschwerpunkte:

  • Planung und Umsetzung von Verkehrsanlagen insbesondere für den Radverkehr
  • Bauvorbereitung und Oberbauleitung
  • Mobilitäts- und Verkehrsplanung insbesondere für den Radverkehr
  • Gestaltung und Abwicklung von Ingenieurverträgen
  • Öffentlichkeitsarbeit insbesondere für den Radverkehr

Voraussetzungen:

Zwingend erforderlich sind:

  • Qualifikation als Ingenieur*in (m/w/d) oder vergleichbar (beispielsweise Bachelor, Master, Diplom), vorzugsweise in einem Studiengang (Fachhochschule,  Hochschule, Universität etc.) der Fachrichtung Tiefbau, Verkehrsanlagenbau, Ingenieurbau oder vergleichbar
  • Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (mindestens Sprachniveau C1 oder ein vergleichbarer Nachweis)

Erwünscht sind:

  • Fachwissen in der VOB und HOAI
  • Erfahrungen in den Aufgabenschwerpunkten

Wir bieten Ihnen:

  • Eine Beschäftigung auf der Grundlage des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • Einen abwechslungsreichen und kreativen Aufgabenbereich
  • Eine gründliche Einarbeitung und fachliche Begleitung
  • Die Mitarbeit in einem qualifizierten und kompetenten Team
  • Eine moderne EDV-Ausstattung
  • Die grundsätzliche Möglichkeit der alternierenden Telearbeit (nach der Einarbeitungsphase)
  • Flexible Arbeitszeiten
  • 30 Tage Urlaubsanspruch im Jahr
  • Gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Die im öffentlichen Dienst vorgesehenen Sozialleistungen
  • Eine jährliche Prämie, die leistungsorientiert bemessen wird
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement mit der Möglichkeit zur Teilnahme an der betrieblichen Gesundheitsförderung (Hansefit, Workshops, Massagen) und am
  • Fahrradleasing

Wir freuen uns über Bewerbungen von Personen jeden Geschlechts. Nähere Auskünfte erteilt Ihnen gerne die kommissarische Fachdienstleiterin:

Telefon: 0491 9782-166

Kontaktformular
Adresse exportieren

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen senden Sie bitte bis

zum 09. August 2024

vorzugsweise per E-Mail an bewerbung[at]leer.de (bitte nur in einer PDF - Datei, maximales Datenvolumen 25 MB).

Stellenausschrebung: Fachstellenleitung Bürgerservice und Wahlen

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist die unbefristete Stelle der

      Fachstellenleitung (m/w/d) 3.323  Bürgerservice und Wahlen

zu besetzen.

Das Entgelt richtet sich nach Entgeltgruppe 9c TVöD beziehungsweise die Besoldung nach der Besoldungsgruppe A 10 NBesG.

Die durchschnittliche regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 beziehungsweise 40 Stunden. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die grundsätzlich teilzeitgeeignet ist.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Leitung der Fachstelle
  • Dienst- und Fachvorgesetzter der Mitarbeiter/innen
  • Organisation und Durchführung von politischen Wahlen, Schöffenwahl und Volksbegehren
  • Organisation und Steuerung des Melde-, Pass- und Ausweiswesens
  • Entscheidung in besonderen und schwierigen Fällen der Fachstelle
  • Beteiligung an der Haushaltsplanung
  • Personaleinsatzplanung, Koordinierung der Ausbildung
  • Einsatz im Kundenverkehr

Eine Änderung der Aufgaben beziehungsweise des Aufgabenbereiches bleibt vorbehalten.

Zwingende Voraussetzungen:

  • Befähigung für die Laufbahn der Fachrichtung Allgemeine Dienste, Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt (vormals gehobener allgemeiner Verwaltungsdienst) oder
  • erfolgreicher Abschluss der Angestelltenprüfung II (Verwaltungs­fach­wirt/in)

Gewünschte Voraussetzungen:

  • Leitungserfahrung
  • Service- und Kundenorientierung
  • Team- und Konfliktfähigkeit
  • Durchsetzungsvermögen
  • persönliche und soziale Kompetenz
  • Erfahrung im Umgang mit zum  Teil schwierigem Klientel
  • gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift

Wir bieten Ihnen:

  • Eine unbefristete Beschäftigung auf der Grundlage des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVÖD) beziehungsweise der einschlägigen beamtenrechtlichen Vorschriften des Landes Niedersachsen
  • Eine gründliche Einarbeitung und die Mitarbeit in einem erfahrenen und kompetenten Team
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • 30 Tage Urlaubsanspruch pro Kalenderjahr
  • Die im öffentlichen Dienst vorgesehenen Sozialleistungen
  • Eine tarifliche jährliche Prämie, die leistungsorientiert bemessen wird
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement mit der Möglichkeit zur Teilnahme an der betrieblichen Gesundheitsförderung (Hansefit, Workshops, Massagen) und am
  • Fahrradleasing

Wir freuen uns über Bewerbungen von Personen jeden Geschlechts. Im Sinne der beruflichen Gleichstellung nach Maßgabe des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) sind wir bestrebt, den Anteil von Frauen, die in diesem Bereich unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und fordern deshalb Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben.

Für weitergehende Auskünfte steht Ihnen Herr Blank (Fachdienstleiter 3.32 Ordnungs- und Bürgeramt) unter der Telefonnummer 0491/9782-220 oder Frau Steffens (Fachstelle 3.323 Bürgerservice und Wahlen) unter der Telefonnummer 0491/9782-509 gerne zur Verfügung.

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen werden bis zum

21.07.2024

vorzugsweise per E - Mail an die Adresse bewerbung[at]leer.de (Bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) erbeten.

Stellenausschreibung: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Die Stadt Leer (Ostfriesland), das sogenannte „Tor Ostfrieslands“, ist eine moderne Stadt in Küstennähe und nur wenige Kilometer entfernt von den Niederlanden.

Eine lebendige Infrastruktur aus Handel, Dienstleistung, Bildung und Kultur, mit besten Verkehrsanbindungen, Wohn-, Bildungs-, Sport-, Erholungs- und Freizeitangeboten sowie einer wunderschönen Altstadt und einem Freizeithafen mitten in der Stadt, machen die besondere Attraktivität und Einzigartigkeit der Stadt aus.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist eine Stelle für die  

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

unbefristet zu besetzen.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Betreuung und Weiterentwicklung der sozialen Medien
  • Presse und Öffentlichkeitsarbeit
  • Mitarbeit in Gremien
  • Pressetechnische Projektbetreuung
  • Sonder- und Vertretungsaufgaben

Anforderungsprofil:

Zwingend:

  • Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt (ehemals gehobener allgemeiner Verwaltungsdienst) beziehungsweise eine vergleichbare Verwaltungsausbildung (erfolgreicher Abschluss der Angestelltenprüfung II - Verwaltungsfachwirt*in) oder
  • ein dem Aufgabengebiet förderliches abgeschlossenes Studium
  • Mehrjährige Berufspraxis im Bereich Öffentlichkeitsarbeit/PR

Wünschenswert:

  • Persönliche und soziale Kompetenz, insbes. Kontaktfreudigkeit, Verhandlungsgeschick und Organisationsfähigkeit,
  • Effiziente und eigenverantwortliche Arbeitsweise sowie Engagement

Wir bieten Ihnen:

  • Eine unbefristete Beschäftigung auf der Grundlage des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVÖD) beziehungsweise der einschlägigen beamtenrechtlichen Vorschriften des Landes Niedersachsen
  • eine Vollzeitstelle mit einer durchschnittlichen regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 39 beziehungsweise 40 Stunden, die grundsätzlich teilzeitgeeignet ist
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Möglichkeit der alternierenden Telearbeit (Homeoffice nach der Einarbeitungsphase)
  • Die Mitarbeit in einem erfahrenen und kompetenten Team
  • Ein Entgelt nach der Entgeltgruppe 10 TVöD beziehungsweise eine Besoldung nach der Besoldungsgruppe A 10 NBesG
  • 30 Tage Urlaubsanspruch pro Kalenderjahr
  • Gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Die im öffentlichen Dienst vorgesehenen Sozialleistungen
  • Eine tarifliche jährliche Prämie, die leistungsorientiert bemessen
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement mit der Möglichkeit zur Teilnahme an der betrieblichen Gesundheitsförderung (Hansefit, Workshops, Massagen) und am
  • Fahrradleasing

Für telefonische Auskünfte steht Ihnen Herr Möse gerne zur Verfügung.

Telefon: 0491 9782-527
Fax: 0491 9782-450
Raum: 402, Rathaus

Kontaktformular
Adresse exportieren

Wir freuen uns über Bewerbungen von Personen jeden Geschlechts. Im Sinne der beruflichen Gleichstellung nach Maßgabe des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) sind wir bestrebt, den Anteil von Frauen, die in diesem Bereich (BesGr. A 10 NBesG) unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und fordern deshalb Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben.

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen werden bis zum

24.07.2024

vorzugsweise per E-Mail an die Adresse bewerbung[at]leer.de (Bitte nur in einer PDF - Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) erbeten.

Stellenausschreibung: Sozialpädagoge*in (BA) (m/w/d), Erzieher*in (m/w/d) oder vergleichbar

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist die zunächst befristete Besetzung einer Stelle mit dem Qualifikationsprofil

Sozialpädagoge*in (BA) (m/w/d), Erzieher*in (m/w/d) oder vergleichbar

für die Verstärkung unseres Teams im Jugendzentrum Leer vorgesehen.

Manchmal braucht man einfach mal was Neues!

Möchten Sie sich verändern und die spannende Aufgabe übernehmen, eine lebendige offene Kinder- und Jugendarbeit in Leer mitzugestalten?

Falls ja, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Das Aufgabengebiet umfasst u. a.

  • Realisierung offener Angebotsformate und Projekte im Jugendzentrum
  • Darstellung regelmäßiger offener Angebote im Hausalltag
  • Planung und Umsetzung von Projekten mit Kindern und Jugendlichen
  • Mitwirkung am Ferienprogramm der Stadt Leer
  • Betreuung von Gastgruppen im Haus

Die Erfüllung der Aufgaben erfordert:

  • den Abschluss als staatlich anerkannte/r Sozialpädagog*in (m/w/d), Erzieher*in (m/w/d) oder vergleichbar
  • Begeisterung für die Arbeitsfelder der offenen Kinder- und Jugendarbeit
  • kreatives Denken
  • Teamfähigkeit
  • die Bereitschaft zur Arbeit im Nachmittags- sowie Abendbereich und gelegentlich am Wochenende

Wir bieten Ihnen:

  • eine zunächst für zwei Jahre befristete Beschäftigung auf der Grundlage des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • eine Vollzeitstelle mit einer durchschnittlichen regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden, die grundsätzlich teilzeitgeeignet ist
  • 30 Tage Urlaubsanspruch pro Kalenderjahr
  • gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • die im öffentlichen Dienst vorgesehenen Sozialleistungen
  • Eine tarifliche jährliche Prämie, die leistungsorientiert bemessen wird
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement mit der Möglichkeit zur Teilnahme an der betrieblichen Gesundheitsförderung (Hansefit, Workshops, Massagen)
  • ein spannendes und abwechslungsreiches Arbeitsfeld
  • Freiraum neues zu schaffen, eigene Ideen zu entwickeln und umzusetzen
  • ein qualifikationsabhängiges Entgelt bis zur Entgeltgruppe S 11b TVöD
  • fachliche Begleitung
  • Zusammenarbeit im großen Team der kommunalen Kinder- und Jugendarbeit, dass sich auf Ihre Ideen freut
  • eine wertschätzende und kollegiale Arbeitsatmosphäre

Wir freuen uns über Bewerbungen von Personen jeden Geschlechts.

Im Sinne der beruflichen Gleichstellung nach Maßgabe des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) sind wir bestrebt, den Anteil von Männer, die in diesem Bereich unserer Stadtverwaltung unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und fordern deshalb Männer ausdrücklich auf, sich zu bewerben.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Fachstellenleiter Kinder- und Jugendförderung, Herrn Salge (Telefon 0491/9782337) oder an die Hausleitung des Jugendzentrums Frau Siszer (0491/9606750).

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen werden bis zum

02.08.2024

vorzugsweise per E - Mail an die Adresse bewerbung[at]leer.de (Bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) erbeten.

Bundesfreiwilligendienst

Raumpfleger (m/w/d) zur Aushilfe

Bei der Stadt Leer (Ostfriesland) werden

Raumpfleger (m/w/d) zur Aushilfe

gesucht.

Der Einsatz ist bei Urlaubs- und Krankheitsvertretungen in den städtischen Gebäuden (beispielsweise Rathaus, Grundschulen, Kitas) vorgesehen. Es handelt sich jeweils um befristete Einstellungen.

Voraussetzung für die Tätigkeit ist eine entsprechende körperliche Belastbarkeit sowie Mobilität.

Die Anzahl der Einsatztage und Arbeitsstunden ist variabel, da sich diese nach den Vertretungssituationen richtet.

Geboten wird eine Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst.

Weitergehende telefonische Auskünfte erteilen Ihnen gerne Herr Buß, Herr Hessenius oder Herr Gustke unter den Durchwahl - Rufnummern 0491 9782-353/- 354 oder - 453.

Wenn Sie sich für diese Tätigkeit interessieren, zeitlich flexibel und telefonisch gut erreichbar sind, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Im Sinne der beruflichen Gleichstellung nach Maßgabe des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) sind wir bestrebt, den Anteil von Männern, die in diesem Bereich unserer Stadtverwaltung unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und fordern deshalb Männer ausdrücklich auf, sich zu bewerben.

Ihre Bewerbung wollen Sie bitte per E–Mail an die Adresse bewerbung[at]leer.de (nur in einer PDF-Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die Stadt Leer (Ostfriesland), Fachdienst Personal, Rathausstrße 1, 26789 Leer richten.

Warnung vor einer unseriösen Stellenanzeige im Internet

Die Stadt Leer wurde von einer Bürgerin darauf hingewiesen, dass im Internet eine falsche und offensichtlich unseriöse Stellenanzeige veröffentlicht ist, in der eine Hausmeister für die Eichenwallschule gesucht wird.

Die Stadt Leer weist darauf hin, dass keine derartige Stellenanzeige von ihr veröffentlicht wurde und auch kein Hausmeister für die Eichenwallschule gesucht wird.

Die unter der Adresse https://www.vindazo.de/job/viewjob/4820212/hausmeisterin.html veröffentlichte Anzeige ist unseriös und wurde offensichtlich in betrügerischer Absicht über eine Adresse in Bulgarien veröffentlicht.

Es wird dringend davor gewarnt, auf diese Anzeige zu reagieren und die dort geforderten Eingaben und Informationen durchzuführen beziehungsweise preiszugeben.