Direkt zu:

Perspektive Innenstadt

Die Stadt Leer verfügt über ein attraktives Zentrum und ist der wichtigste Einkaufsstandort in Ostfriesland. Alle Städte müssen sich den aktuellen Herausforderungen stellen, auch die Stadt Leer. Insbesondere in den Innenstädten kommt es zu starken Umsatz- und Frequenzeinbrüchen und zu einem geänderten Kundenverhalten. Viele Einzelhändler stehen dadurch vor den Trümmern ihrer Existenz und die verbleibenden Mittel reichen vielleicht gerade noch, um das eigene Geschäft am Leben zu erhalten, jedoch mussten auch einige Einzelhändler schon ihre Läden in Leer schließen.

Die Stadt Leer möchte die Fördergelder für die Bewältigung der COVID-19-Pandemie einsetzen und sich zukunftsorientiert aufstellen. Im Rahmen der Bürgerbeteiligung soll ein Innenstadtkonzept zur Identifizierung von kurz-, mittel- und langfristigen Maßnahmen und Projektideen zur Frequenzerhöhung und Attraktivitätssteigerung in der Innenstadt erarbeitet werden. Hier sollen auch die Themen Klimaschutz und die geänderten Anforderungen an die Mobilität einfließen sowie auch die Themen behandelt werden, wie zum Beispiel der Ernst-Reuter-Platz, die aufgrund des begrenzten Budgets nicht berücksichtigt werden konnte. Die Stadt Leer möchte gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Leer die liebens- und lebenswerte Stadt noch attraktiver gestalten. Erlebnisshoppen, interaktive und digitale Angebote, und vieles mehr, was zur einer Steigerung der Aufenthaltsqualität und zur Attraktivitäts- und Frequenzsteigerung führt, soll in dieses Konzept einfließen. Im Rahmen der zu veranstaltenden Workshops sollen u.a. folgende Themen herausgearbeitet werden: 

  • Umgestaltung Ernst-Reuter-Platz als zentraler Platz am Hafen mit multimodaler Funktion
  • Aufwertung der fußläufigen Verbindungen in der Innenstadt, u.a. mit Beschattungen und Maßnahmen zur Attraktivitätssteigerung durch Orte des Verweilens, Sport, etc.
  • Digitalisierung als Instrument der Innenstadtentwicklung
  • Leitbild 2032 mit den Handlungsfeldern der Richtlinie „Perspektive Innenstadt“

Das Ergebnis dieses Konzeptes sind kurz-, mittel- und langfristige Maßnahmen, die die Stadt Leer braucht, um sich den zukünftigen Herausforderungen zu stellen und sich multimodal aufzustellen. Die Innenstadt soll zum Erlebnis werden, die Nutzungsvielfalt der Innenstadt soll bei gleichzeitiger Verbesserung der Aufenthaltsqualität im öffentlichen Raum (beispielsweise Zentrum, Hafen, Grünflächen, Plätze) gestärkt werden, denn belebte Innenstädte mit hoher Aufenthaltsqualität sind die Gesichter einer jeden Stadt. Die Stadt Leer möchte mit dem Innenstadtkonzept die Verknüpfung von wirtschaftlichen Notwendigkeiten des Einzelhandels mit kulturellen, touristischen und sozialen Aspekten als elementare Herausforderung für den Erhalt der Innenstadt erreichen und die Innen- und Altstadt der Stadt Leer weiterhin als Lebensraum und Ort der Begegnung und Kommunikation erhalten und ausbauen.