Direkt zu:

Stadtbibliothek Leer

Die Stadtbibliothek bleibt aufgrund der Niedersächsischen Verordung über Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus' SARS-CoV 2 bis auf Weiteres geschlossen.

Die Stadtbibliothek bleibt weiterhin geschlossen!

Die Bibliothek ist montags bis donnerstags in der Zeit von 9.00 bis 16.00 Uhr per Telefon (0491 9782-600) und E-Mail (bibliothek[at]eer.de) erreichbar, freitags von 9.00 bis 15.00 Uhr. Der Rückgabekasten vor der Bibliothek steht ebenfalls in dieser Zeit zur Verfügung.

Wir bieten einen Bestell- und Abholservice an. Schreiben Sie uns eine E-Mail (bibliothek[at]leer.de) und wir stellen nach Ihren Wünschen Medien zum Abholen zusammen.

Alle entliehenen Medien werden automatisch verlängert. Es entstehen keine Gebühren! Behalten Sie die Medien!

Die Rückgabe über die Rückgabekästen bei den Multi-Märkten ist weiterhin möglich.

Die Fernleihe läuft weiter. Zum Abholen wird ein fester Termin vereinbart.

Auf onleihe-niedersachsen.de finden Sie über 30.000 E-Medien, die zu Hause bis zu drei Wochen heruntergeladen werden können. Der Service ist für unsere Leser*innen kostenlos. Eine abgelaufene Lesekarte können wir ganz unkompliziert sofort verlängern.

Weiterhin finden keine Veranstaltungen statt.


Bibliothek to go - Bestell- und Abholservice für Kund*innen

Leider haben wir wegen Corona immer noch geschlossen. Damit Sie im Advent nicht ganz ohne Lesestoff dastehen, bieten wir Ihnen einen Bestell- und Abholservice an. Sie suchen sich etwas aus, wir bereiten es vor und Sie holen es bei uns ab. Viel Spaß beim Lesen! Bleiben Sie gesund!

Schauen Sie gleich in unserem Online-Katalog nach: Katalog

Schreiben Sie uns eine E-Mail (bibliothek[at]leer.de) an uns mit:

- Ihren Wunsch-Medien mit Autor und Titel oder einem Thema, zu dem wir etwas aussuchen.

- Ihrer Telefonnummer (für Rückfragen).

- Einem Wunschtermin für die Abholung.

Mensch des Monats

Januar: Friedrich Dürrenmatt (1921-1990)

Als wir noch regulär geöffnet hatten, würdigten wir monatlich oder häufiger Jubilarinnen und Jubilare aus dem kulturellen Bereich durch kleine Ausstellungen. In der aktuellen Situation verlegen wir diesen Brauch auf unsere Homepage und in den Newsletter.

“Man darf nie aufhören, sich die Welt vorzustellen, wie sie am vernünftigsten wäre.“
(Friedrich Dürrenmatt)

100 Jahre alt wäre er in diesem Monat geworden aber seine Texte sind immer noch aktuell! Zeit, sie mal wieder zu lesen! „Der Besuch der alten Dame“, „Die Physiker“ oder auch „Der Richter und sein Henker“ – Der Schweizer Schriftsteller ist jedem ein Begriff. Aber lassen Sie sich auch mal auf seine anderen Texte ein! Wir stellen Ihnen gerne etwas zusammen, das Sie bei uns abholen können! Für alle, die tiefer einsteigen wollen, bieten wir auch Biographien und Interpretationen an.

Online-Anmeldung (NEU!)

Neuer Service der Stadtbibliothek

Sie waren vor langer Zeit mal bei uns angemeldet oder noch nie? Sie möchten sich gerade jetzt anmelden, um die Angebote der Stadtbibliothek (u.a. „Bibliothek to go“) auch im Lockdown nutzen zu können?

Ab sofort können Sie sich völlig kontaktlos online bei der Stadtbibliothek Leer anmelden. Einfach die Online-Anmeldung ausdrucken, ausfüllen, unterschreiben und mit einer Personalausweiskopie an bibliothek[at]leer.de senden. Sie bekommen dann eine E-Mail, um den Rest abzuwickeln.

Wenn Sie sich vorher noch informieren möchten, finden Sie hier unseren Online-Katalog mit allen verfügbaren Medien und unsere Benutzungs- und Gebührenordnung.

Weitere Informationen:

Freiwilliges Soziales Jahr Kultur

Beratung und Veranstaltungsorganisation in der Kinder- und Jugendbibliothek der Stadtbibliothek Leer

Durch ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm zur Leseförderung vom Kleinkind bis zum Jugendlichen kommt keine Langeweile auf!

Der Umgang mit verschiedenen Medienformen und unterschiedlichen Zielgruppen ist interessant und vielfältig, du kannst bei uns mit unterschiedlichen Menschen zusammenarbeiten und dabei deine Kommunikationsfähigkeit stärken. Die Beratung von Menschen erfordert das offene Zugehen auf andere, auch das kannst du bei uns lernen und ausbauen. Du arbeitest bei uns in einem Team mit anderen jungen Menschen, die bei uns ihre Ausbildung machen.

Bei uns kannst du in folgenden Bereichen Erfahrungen sammeln:

  • Beratung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in der Kinder- und Jugendbibliothek.
  • Unterstützung bei der Veranstaltungsarbeit sowie Durchführung eigener Veranstaltungen.
  • Mitarbeit bei der Einarbeitung, Ausleihe und Präsentation der Medien.

Du bekommst außerdem bei uns:

  • Mindestens 380 Euro Taschengeld monatlich.
  • Weiterzahlung des Kindergeldes.
  • Sozialversicherung über die Einsatzstelle.
  • Bei 12 Monaten Anerkennung als praktischer Teil der FH Reife.
  • Anrechnung als Wartezeit auf das Studium.
  • Anspruch auf 25 Urlaubstage.
  • Bei einem Umzug die Möglichkeit, einen Antrag auf Wohngeld stellen.
  • Eine feste Ansprechperson in der Einsatzstelle und bei der LKJ Niedersachsen, die über das Jahr begleitet und bei allen wichtigen Fragen und Problemen hilft.
  • Nach 6 Monaten eine Bescheinigung und ein Zertifikat über das Engagement und die erlernten Fähigkeiten.

Interessiert? Hier erfährst du mehr!

Verschobene Veranstaltungen

(1) "Die Bremer Stadtmusikanten" mit dem Theater Laboratorium Oldenburg

Wegen der Corona-Krise musste das für den März 2020 geplante Stück „Die Bremer Stadtmusikanten“ des Theater Laboratoriums Oldenburg verschoben werden.

Da die Krise uns auch weiterhin im Griff hat, sind auch die geplanten Nachholtermine am 7. und 8. März 2021 in Gefahr, da bis dahin voraussichtlich keine 150 Personen pro Veranstaltung teinehmen dürfen. Sobald ein neuer Termin bekannt ist, erfahren Sie es hier, in unserem Newsletter und der örtlichen Presse!

Die gekauften Karten behalten weiterhin ihre Gültigkeit.

Wer die Eintrittskarten trotzdem zurückgeben möchte, kann das jetzt beim Lionsclub Leer Evenburg tun. Einfach das Formular (PDF) ausdrucken, ausfüllen und mit den Original-Karten bei der Stadtbibliothek einwerfen.



(2) "Die Dame vom Versandhandel" mit Ulrike Gerold und Wolfram Hänel (Pseudonym: Ulrike Wolff)

Wegen Erkrankung des Autoren konnte die für 25. Oktober 2020 geplante Veranstaltung leider nicht stattfinden.

Der angekündigte Ausweichtermin am 17. Januar 2021 muss nun wegen der Corona-Krise abgesagt werden. Aufgrund der unsicheren Lage wird auch vorerst kein neuer Termin bekannt gegeben. Die Veranstaltung soll aber 2021 nachgeholt werden! Sobald ein Termin bekannt ist, erfahren Sie es hier, in unserm Newsletter und der örtlichen Presse!

Die gekauften Karten behalten ihre Gültigkeit oder können nach Wiedereröffnung der Stadtbibliothek zurückgegeben werden.

Online-Tipps für Eltern (wird ständig aktualisiert)

Online-Tipps für Eltern:

  1. Auch 2020 fand die "KiBuM - Oldenburger Kinder- und Jugendbuchmesse" statt. Wegen Corona allerdings nur digital! Ihre und eure Chance, immer noch viele aktuelle Neuerscheinungen aus dem Bereich Kinder- und Jugendliteratur bequem vom Schreibtisch aus zu erkunden. KiBuM (9.11.2020)
  2. Sie und ihr benötigt mehr Informationen über den Coronavirus oder allgemein über Viren? Der Tessloff-Verlag hat ein "Was ist was"-Buch kostenlos als E-Book zur Verfügung gestellt: E-Book (25.5.2020)
  3. Der Kinderbuchautor THILO hat den ersten Escape-Room zum Ausdrucken erstellt! Verwandle eure Küche ins Labor des Virologen! "Lockdown Agents - Dein Zuhause, dein Escape-Room!" Hier geht es zum Link (2.6.2020)
  4. "Was wäre, wenn niemand die Gabel erfunden hätte? - Technik querdenken" Das Kinderbuch der Stiftung "Haus der kleinen Forscher" steckt voller interessanter Fragen, bunter Fotos und liebevoller Illustrationen aus der Welt der Technik, die zum gemeinsamen Philosophieren mit Kita- und Grundschulkindern anregen. Seien Sie gespannt auf die Gedanken und Ideen der Mädchen und Jungen. Link (9.11.2020)
  5. In der Corona-Krise hat der Nord-Süd-Verlag ("Lars, der kleine Eisbär") von vielen Künstlerinnen und Künstlern, sowie von Pädagogen, Buchhändlerinnen und Eltern Beiträge bekommen, die honorarfrei benutzen werden dürfen. Damit keine Langeweile zuhause aufkommt, gibt es viele Malvorlagen, Bastelanleitungen, Spiele, Rezepte, Vorlesungen (in verschiedenen Sprachen) und Buchtrailer. Link (10.11.2020)
  6. Diese Seite dürfte (kleineren) Kindern gefallen: Spiel, Malen, Basteln und Lernen rund um die bekannten Wimmelbücher von Rotraut Susanne Berner. Link (10.11.2020)
  7. Auf der Seite von Alexander Steffensmeiers Kuh Lieselotte lässt sich sehr viel unternehmen. Malvorlagen, Ratebögen, Rezepte, Bilderbuchkinos und sogar Lieder lassen sich alle herunterladen und nutzen. Unter „Ratebögen“ sind sogar zwei kleine Bücher zum Ausdrucken versteckt! Link (13.11.2020)
  8. Auch der Thienemann-Verlag lässt sich nicht lumpen und präsentiert eine große Auswahl an Downloads für Kinder. Ob mit Elmar, dem Urmel, Räuber Hotzenplotz, Jim Knopf, dem kleinen Raben Socke oder dem kleinen Siebenschläfer – mit allen wird gebacken, gerätselt, gebastelt, gemalt oder (vor-)gelesen. Link (13.11.2020)
  9. Wer kennt Rico und Oskar? Auf dem YouTube-Kanal des Carlsen-Verlages gibt es eine 45-minütige Lesung aus dem neuen Buch "Rico, Oskar und das Mistverständis" durch den Autor Andreas Steinhöfel. Link (20.11.2020)
  10. Zum Vorlesetag am 20. November 2020 präsentierte die Stadtbibliothek Leer das Ergebnis des Herbstferienprojektes "Lesepiraten Ahoi! Tonies Kreativ!" auf YouTube. Fünf spannende Piraten-Geschichten, geschrieben und vorgelesen von 8- bis 10-Jährigen, erwarten Sie und euch. Link Viel Spaß! (23.11.2020)
  11. Wenn Sie mal gezwungen sind, Ihre Kinder zuhause zu beschäftigen, sind Apps für Smartphone oder Tablet oftmals eine gute Wahl. Hier finden Sie eine Auswahl von empfohlenen Apps zum spielerischen Lesenlernen: Link (24.11.2020)
  12. Kleiner Ratgeber zur Gestaltung des täglichen Ferbsehprogramms: FLIMMO bespricht das aktuelle Fernsehprogramm und gibt Tipps zur Fernseherziehung. Bewertet werden Sendungen, die 3- bis 13-jährige Mädchen und Jungen gerne sehen oder mit denen sie als Mitseher in Berührung kommen. Die Einschätzungen von FLIMMO helfen bei der altersgerechten Auswahl. Link (21.1.2021)
  13. „HanisauLand“ möchte mit Comics Kinder von 8 bis 14 Jahren auf Politik neugierig machen und politische Zusammenhänge erklären. Zum Beispiel bauen Hasen, Nilpferde und Wildsäue gemeinsam das HanisauLand auf und erleben dabei komische Abenteuer. Es gibt viele Spiele, Buch- und Filmtipps und ein Lexikon für politische Begriffe. Abgerundet wird die Seite mit einem Kalender, in dem es um aktuelle und vergangene (nicht nur) politische Ereignisse geht. Link (21.1.2021)

Stadtbibliothek Leer auf Instagram

Seit dem ersten Lockdown im Frühjahr 2020 veröffentlichen unsere Auszubildenden regelmäßig unter dem Link Buchtipps Leseempfehlungen und mehr für Jugendliche und junge Erwachsene.

Schaut / Schauen Sie mal rein!

Die Stadtbibliothek Leer befindet sich im Hermann-Tempel-Haus (Hier ist die Geschichte des Hauses Wilhelminengang 2-4; PDF, 2,1 MB) in der historischen Altstadt und bietet ca. 52.000 Medien aller Art an.

Die Stadtbibliothek versteht sich als kommunales Medien- und Informationszentrum, als Kulturvermittler und als Ort der Begegnung. Sie stellt ein vielfältiges Angebot unterschiedlicher Medien bereit. Neben Romanen, Sach- und Kinderbüchern bietet sie DVDs, Hörbücher, Konsolenspiele, Brettspiele und Zeitschriften an. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit Medien in elektronischer Form für PC, E-Book-Reader, Tablet oder Smartphone herunterzuladen. Besuchen Sie hierfür einfach die Seite Onleihe Niedersachsen!

Außer dem Medienangebot bietet die Stadtbibliothek auch ein attraktives Veranstaltungsprogramm an. Für Erwachsene sind dies Lesungen, Vorträge und Ausstellungen. Für Kinder jeden Alters gibt es regelmäßige Veranstaltungen zur Leseförderung. Unter anderem die Literarische Krabbelgruppe „Lüttje Wichte“ und das Bilderbuchkino, Ferner finden jährlich Autorenlesungen, Theateraufführungen, ein Sommerleseclub, ein Star-Wars-Tag sowie die Animenacht statt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ehrenamtskarte

Ehrenamtskarte

Vergünstigungen durch eine Ehrenamtskarte bei der Stadtbibliothek Leer

Fernleihe

Fernleihe

Sie brauchen ein Buch, das die Stadtbibliothek leider nicht besitzt?

Dann bestellen Sie es doch einfach über die Fernleihe!