Direkt zu:

Jugend im Rathaus

Kommunalwahlen

Alle fünf Jahre finden in Niedersachsen die allgemeinen kommunalen Neuwahlen statt.

Auch in der Stadt Leer wird am Sonntag, 12. September 2021, ein neuer Stadtrat gewählt.

Die Zahl der zu wählenden Stadtratsabgeordneten beträgt 38.

Rechtsgrundlagen

Die rechtlichen Grundlagen für die Kommunalwahlen ergeben sich aus

Öffentliche Bekanntmachungen

Briefwahl beantragen

Im Vorfeld einer Wahl erhalten alle Wahlberechtigten einen Wahlbenachrichtigungsbrief. In diesem Brief steht, wann die Wahl stattfindet und in welchem Wahllokal Sie Ihre Stimme abgeben können.

Wenn Sie am Wahltag verhindert sind, in Ihrem Wahllokal zu wählen, können Sie einen Wahlschein beantragen und von der Möglichkeit der Briefwahl Gebrauch machen.
Die Briefwahlunterlagen erhalten Wahlberechtigte der Stadt Leer vom Wahlamt auf schriftlichen oder mündlichen (aber nicht auf telefonischen) Antrag.
Alle Wahlberechtigten, die daran gehindert sind, ihre Stimmen bei den Kommunalwahlen im Wahllokal abzugeben, können die Briefwahl direkt im Briefwahlbüro

Telefon: 0491 9782 500
Raum: 37, 38 Rathaus
Adresse exportieren

Öffnungszeiten:

Montag und Donnerstag:
08:00 Uhr – 16:00 Uhr
Dienstag und Mittwoch:
08:00 Uhr – 15:00 Uhr 
Freitag:
08:00 Uhr – 13:00 Uhr

beantragen und dort an Ort und Stelle wählen. Zur Wahlhandlung stehen dort Wahlkabinen und Wahlurnen zur Verfügung.

Eine andere Möglichkeit ist die Online-Antragstellung. (Briefwahlunterlagen online hier beantragen)

Wichtig ist es zu wissen, dass das Risiko für den Versand der Briefwahlunterlagen die Briefwählerin beziehungsweise der Briefwähler allein trägt. Gemäß § 24 Absatz 9 der Nds. Kommunalwahlordnung (NKWO) werden verlorene oder nicht rechtzeitig zugegangene Wahlscheine nicht ersetzt.

Bekanntmachung über die zugelassenen Wahlvorschläge

Wahllokale / Wahlbereiche 

Liste der Wahllokale

Liste der Wahllokale(Nach Straßen sortiert)

Das Wahlgebiet der Stadt Leer wird gemäß Beschluss des Stadtrates vom 17.12.2020 in zwei Wahlbereiche eingeteilt:

Stadt Leer sucht noch Wahlhelfer und Wahlhelferinnen

Um die Wahlen ordnungsgemäß durchführen zu können, ist das Wahlamt der Stadt Leer auf Ihre Unterstützung angewiesen.

Es werden insgesamt ca. 300 ehrenamtliche Wahlhelferinnen und Wahlhelfer benötigt. Das Wahlamt appelliert daher an alle wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger, dieses Ehrenamt zu übernehmen. Selbstverständlich werden die freiwilligen Wahlhelferinnen und Wahlhelfer möglichst wohnungsnah eingesetzt, um die zeitliche Belastung gering zu halten.

Was müssen Sie am Wahlsonntag im Wahllokal tun?

Aufgabe der Wahlhelfer und Wahlhelferinnen im Wahlvorstand ist es,

  • die Wahlberechtigung zu prüfen,
  • die Stimmabgabevermerke im Wählerverzeichnis anzubringen,
  • die Stimmzettel auszugeben,
  • die Wahlkabinen und Wahlurnen zu beaufsichtigen,
  • den gesamten Wahlvorgang vor Störungen und Beeinflussungen zu schützen und
  • schließlich ab 18.00 Uhr die Stimmzettel auszuzählen und das Wahlergebnis zu ermitteln.

Sie müssen nicht den ganzen Tag im Wahllokal sitzen. Das Team ist groß genug, um es in eine Vormittagsschicht (7:15 bis 12:45 Uhr) und in eine Nachmittagsschicht (12:45 bis 18.00 Uhr) einzuteilen. Lediglich ab 18.00 Uhr zur Auszählung ist die gesamte Mannschaft gleichzeitig im Einsatz. Ein kleines finanzielles „Dankeschön“ in Höhe von 25 € wird Ihnen vielleicht die Entscheidung erleichtern.

Wenn Sie Wahlhelferin oder Wahlhelfer werden möchten, schreiben Sie einfach eine Mail an wahlen[at]leer.de 

Die Wahl der Bürgermeisterin/ des Bürgermeisters

Am Sonntag, 12. September 2021 findet die nächste Wahl der Bürgermeisterin/ des Bürgermeistes statt.

Die oder der Bürgermeister/in wird direkt von den Wahlberechtigten der Stadt Leer gewählt. Gewählt ist, wer im ersten Wahlgang mehr als die Hälfte der abgegebenen gültigen Stimmen erhält. Gelingt dies nicht, kommt es zu einer Stichwahl zwischen den beiden Personen, die bei der Wahl die meisten Stimmen erhalten haben.

Eine etwaige Stichwahl würde gemeinsam mit der Bundestagswahl am Sonntag, 26.09.2021, stattfinden.

Rechtsgrundlagen

Die Rechtsgrundlagen für die Wahl sind in

zu finden. 

Kreis- und Landratswahlen

Wahlgebiet

Das Wahlgebiet der Stadt Leer wird gemäß Beschluss des Stadtrates vom 17.12.2020 in zwei Wahlbereiche eingeteilt.

Wahlbereich 1 (Wahlbezirk 1 bis 11, 26 bis 31)

  • Ortschaft Heisfelde
  • Ortschaft Nüttermoor
  • Ortschaft Bingum
  • Ortschaft Hohegaste
  • Das ursprüngliche Stadtgebiet westlich der Heisfelder Straße und des Industriehafens.

Wahlbereich 2 (Wahlbezirke 12 bis 25)

  • Ortschaft Loga
  • Ortschaft Logabirum
  • Ortschaft Nettelburg
  • Das ursprüngliche Stadtgebiet östlich der Heisfelder Straße und des Industriehafens.